Bildquelle: Pressefoto Infineon Technologies AG

Infineon (WKN: 623100 / ISIN: DE0006231004)  konnte seinen Umsatz im September-Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum leicht steigern (+1 Prozent, 2,1 Mrd. Euro), und beim Nettogewinn wurde ein Plus von 14 Prozent auf 161 Mio. Euro verbucht.

Für das laufende Geschäftsjahr (Oktober 2019 bis September 2020) erwartet der Halbleiterhersteller einen leichten Umsatz- und Ergebnisanstieg. So sollen die Umsatzerlöse um 3 bis 7 Prozent zulegen. Die operative Umsatzrendite dürfte laut Infineon ähnlich wie im abgelaufenen Geschäftsjahr bei rund 16 Prozent liegen.

Auch am Aktienmarkt geht es für Infineon wieder aufwärts. Seit dem 35-Monats-Tief vom Juni dieses Jahres bei rund 14 Euro konnten sich die Notierungen wieder um rund 40 Prozent erholen. Damit ist inzwischen wieder das bisherige 2019er-Jahreshoch vom April bei 21,47 Euro ins Visier gerückt. Eine weitere Zielmarke stellt sich im Anschluss auf 23 Euro, die Zwischen-Tops vom Juli 2018.

HVB Mini Future Bull auf Infineon
WKN HZ44FF
ISIN DE000HZ44FF3
Emissionstag 16. Oktober 2019
Produkttyp Mini Future – Bull
Emittent HVB/UniCredit

 

Bildquelle: Pressefoto Infineon Technologies AG

0 0 vote
Article Rating
Bitte teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
trackback

[…] (WKN: 623100 / ISIN: DE0006231004) kamen zuletzt am Markt positiv aufgenommene Geschäftszahlen des Chipherstellers und die Entspannung im Handelsstreit zwischen China und den USA zugute. Auch […]

trackback

[…] Infineon (WKN: 623100 / ISIN: DE0006231004) ist am Dienstagvormittag an der Börse mit einem kräftigen Kursplus von zeitweise über 11 Prozent in den Handel gestartet. Die Aktie wird befeuert durch die Meldung, dass die US-Behörden grünes Licht für die Übernahme von Cypress Semiconductor (WKN: 871117 / ISIN: US2328061096) geben. […]