Ja, wo bleibt der zündende Funke? Diese Frage ist berechtigt, denn nachdem der jüngste Rücksetzer der Wirecard-Aktie (WKN: 747206 / ISIN: DE0007472060) Richtung 115 Euro erfolgreich wieder aufgekauft wurde, kommt die Aktie derzeit nicht recht vom Fleck. Dabei schieben sich die Papiere aktuell knapp oberhalb von 120 Euro seitwärts, womit der Ausbruch aus der inversen Flagge weiter auf sich warten lässt. Und die müsste in jedem Fall vom Tisch, damit die nächsten Kursziele angesteuert werden können…

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Quelle: Prime Quants / Bildquelle: Pressefoto Wirecard

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] immer warten Anleger im Fall der Wirecard-Aktie auf den großen Durchbruch. Dank der Konzentration auf Wachstumsbereiche wie Mobile Payment bringt der Zahlungsabwickler aus […]