Bildquelle: Pressefoto Nordex

Die NordLB spricht für Nordex (WKN: A0D655 / ISIN: DE000A0D6554) weiterhin eine Kaufempfehlung aus und hebt das Kursziel von 13 auf 16 Euro an. Damit sieht die Bank bei der Aktie des Windkraftanlagenbauers (aktuell: 12,80 Euro) ein Gewinnpotenzial von 25 Prozent.

Gute Auftragsentwicklung
In der zugrunde liegenden Studie wird angeführt, dass das dritte Quartal nach dem schwächeren ersten Halbjahr erwartungsgemäß dynamischer verlaufen sei. Dabei hob die NordLB vor allem die anhaltend gute Auftragsentwicklung von Nordex hervor.

Kursaufschwung
Wie stark die Geschäfte für Nordex derzeit laufen, spiegelt sich auch in der Kursentwicklung der im TecDAX und im SDAX notierten Aktie wider. Seit dem 7-Monats-Tief vom September bei 8,55 Euro legten die Notierungen um rund 50 Prozent zu.

Hier liegen die nächsten Kursziele
Das nächste Kursziel ist das Juli-Hoch bei knapp 15 Euro. Darüber dürfte schnell das bisherige Jahreshoch vom April bei 15,75 Euro in Angriff genommen werden. Mittelfristig eröffnet sich damit ein weiteres Gewinnpotenzial von 23 Prozent.

Anleger, die von der Stärke von Nordex überzeugt sind, können mit einem Mini Future Bull (WKN: HZ4NEU / ISIN: DE000HZ4NEU6) gehebelt von Kurssteigerungen profitieren. Pessimisten haben mit dem Mini Future Bear (WKN: HZ14LK / ISIN: DE000HZ14LK4) die Chance, auf fallende Kurse zu setzen.

Bildquelle: Pressefoto Nordex

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] nach dem jüngsten Kapitalmarkttag immer optimistischer. Auch für die Nordex-Aktie wurde wegen der starken Auftragsentwicklung wieder einmal eine Kurszielanhebung […]