Bildquelle: Pressefoto Netflix

Netflix (WKN: 552484 / ISIN: US64110L1061) steht zunehmend unter Druck, denn mit Apple (WKN: 865985  / ISIN: US0378331005) und Walt Disney (WKN: 855686 / ISIN: US2546871060) gibt es auf dem Streaming-Markt nun zwei weitere mächtige Konkurrenten. Wie stark die Branche umkämpft ist, zeigte sich jüngst auch in deutlichen Kursabschlägen bei der Netflix-Aktie.

Neue Aufholjagd
Nachdem diese im Juli ein Zwischenhoch bei 343 Euro markierte, setzten die Notierungen bis Ende September um rund ein Drittel auf rund 230 Euro zurück. Doch im Anschluss startete die Netflix-Aktie eine neue Aufholjagd. Dabei arbeitete sich der Kurs inzwischen wieder in den Bereich der 280-Euro-Marke nach oben (aktuell: 283 Euro).

200-Tage-Linie im Fokus
Charttechnisch steht die Netflix-Aktie durch die jüngsten Kursgewinne nun vor einem neuen Kaufsignal. Denn ein weiteres Kursplus von 4 Prozent würde jetzt ausreichen, um die 200-Tage-Linie (295 Euro) zurückzuerobern und damit in den langfristigen Aufwärtstrend zu wechseln.

Gewinnpotenzial: +30 Prozent
Gelingt die Rückeroberung der 200-Tage-Linie, eröffnet sich neues Gewinnpotenzial bis zum Juli-Top bei 343 Euro. Darüber würde dann wieder das 2018er-Allzeiothoch bei 368 Euro ins Visier rücken. Ausgehend vom aktuellen Kursniveau errechnet sich damit eine mittelfristige Gewinnperspektive von 30 Prozent.

Anleger, die auf einen Aufwärtstrend der Netflix-Aktie setzten und sogar überproportional von steigenden Kursen des Video-on-Demand-Anbieters profitieren möchten, schauen sich am besten entsprechende Hebelprodukte (WKN: HX5ZNN / ISIN: DE000HX5ZNN5) auf der Long-Seite an. Pessimisten haben ebenfalls mit passenden Short-Produkten (WKN: HX5Z8W / ISIN: DE000HX5Z8W4) die Gelegenheit, auf fallende Kurse der Netflix-Aktie zu setzen.

Bildquelle: Pressefoto Netflix

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] Trotz des zunehmenden Konkurrenzdrucks in der Streaming-Branche bleiben viele Analysten für den Marktführer Netflix (WKN: 552484 / ISIN: US64110L1061) weiter optimistisch. Nun bekam der US-Konzern aber ein deutliches Downgrade durch Wells Fargo Advisors. […]