Bildquelle: Pressefoto Alibaba – Source: www.alibabagroup.com

Alibaba (WKN: A117ME / ISIN: US01609W1027) geht erneut an die Börse. Nach New York folgt nun ein Zweitlisting an der Börse in Hongkong, was den Glauben des Unternehmens an eine positive Zukunft Hongkongs unterstreicht. Wie bereits in New-York werden auch in Hongkong Rekorde gebrochen. Der Börsengang ist das größte Zweitlisting weltweit.

Alibaba geht in Hongkong an die Börse

Der festlandchinesische E-Commerce-Konzern Alibaba ist seit dem heutigen Dienstag an der Hongkonger Börse gelistet. Im Rahmen dieses Börsenganges gab das Unternehmen 500 Mio. Aktien zu einem Preis von 176 Hongkong-Dollar aus, wodurch neues Kapital im Wert von umgerechnet USD 12,9 Mrd. gesammelt wurde.

Alibaba stellt erneut einen Rekord auf

Während das Unternehmen bereits vor fünf Jahren in New York mit USD 25 Mrd. einen Rekord für den weltweit größten Börsengang aufgestellt hat, sichert es sich nun auch den Rekord für das weltweit größte Zweitlisting. Außerdem ist der Börsengang das größte Listing in Hongkong seit 9 Jahren.

Listing in Hongkong als Direktzugang zu asiatischen Investoren

Durch den Gang an die Börse kann die Alibaba Aktie nun rund um die Uhr von den Investoren gehandelt werden. Ein weiterer Vorteil für das Unternehmen ist es, dass es sich nun direkt und ohne Umwege an asiatische Geldgeber wenden kann.

Auch ist es eine Frage der Zeit bis die Aktie Bestandteil des „Shenzhen-Hong Kong Stock Connect“ oder des „Shanghai-Hong Kong Stock Connect“ wird…

Weiter geht es auf dem Vontobel-Blog.

Der obige Text/Beitrag spiegelt die Meinung des oder der jeweiligen Autoren wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquelle: Pressefoto Alibaba

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei