Mit einer sauberen 2-Prozent-Klatsche hat der DAX den Start in den Monat Dezember gestern gründlich in den Sand gesetzt. Der größte Tagesverlust seit Anfang Oktober drückte die deutschen Blue Chips sogar unter die 13.000er-Barriere – die vor genau vier Wochen erst per Gap überboten werden konnte. Das Gap ist seit gestern zu, und die Kurse drehen heute wieder nach oben ab. Aus charttechnischer Sicht könnte der gestrige Kursrutsch damit als der trendbestätigende Rücksetzer gewertet werden, auf den ohnehin schon alle seit Wochen gewartet haben. Oder etwa doch nicht?

Der obige Text/Beitrag spiegelt die Meinung des oder der jeweiligen Autoren wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Quelle: Prime Quants / Pressefoto Deutsche Börse AG

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei