Bildquelle: markteinblicke.de

Nachdem die Silbernotierungen zwischen Anfang Juni und Anfang September um rund ein Drittel auf 19,65 US-Dollar pro Feinunze zulegten und damit seit September 2016 erreichten, folgte ein scharfer Rücksetzer. Dabei ging es für den Kurs bis Anfang Dezember um über 15 Prozent zurück.

Ein wesentlicher Grund für den Kurseinbruch dürften die im selben Zeitraum starken Aktienmärkte und die damit verbundene Schwäche des Goldpreises sein. Dieser weist eine historisch hohe Korrelation zum Silberpreis auf. Die aktuelle Silberschwäche könnte sich im Nachhinein aber als günstige Einstiegsgelegenheit erweisen.

Denn Silber wird von immer mehr Anlegern als alternative Krisenwährung neben Gold gesehen. Lässt die Weltkonjunkturdynamik im kommenden Jahr weiter nach, wie von immer mehr Volkswirten befürchtet wird, was auch eine Korrektur an den Aktienmärkten erwarten lässt, dürfte auch das Kaufinteresse an Silber wieder deutlich zunehmen.

HVB Turbo Bull Open End auf Silber
WKN HX43CM
ISIN DE000HX43CM3
Emissionstag 7. September 2018
Produkttyp Turbo Open End – Bull
Emittent UniCredit

 

Bildquelle: markteinblicke.de

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments