Bildquelle: Pixabay / PublicDomainPictures

Der Euro verzeichnet im Vergleich zum US-Dollar seit dem Hoch vom Februar 2018 bei 1,26 US-Dollar einen Kursverlust von deutlich mehr als 10 Prozent. Diese Talfahrt erklärt sich mit dem im Gegensatz zu den USA deutlich schwächeren Konjunkturentwicklung.

Betrug das europäische Wirtschaftswachstum Ende 2017 noch knapp 3 Prozent, lag es im Herbst dieses Jahres bei nur noch etwa 1 Prozent. Neben konjunkturellen spielten hier auch strukturelle Faktoren eine entscheidende Rolle, wozu vor allem Handelsspannungen, die Brexit-Diskussion und die Schwierigkeiten des Automobilsektors gehörten. In den USA läuft die Wirtschaft dagegen weiterhin auf Hochtouren, wie auch die jüngsten Zahlen vom US-Arbeitsmarkt belegen.

So entstanden im November rund 266.000 neue Jobs. Der stärkste Stellenaufbau seit 10 Monaten überraschte selbst Wirtschaftswissenschaftler, die in einer Reuters-Umfrage nur 180.000 neue Arbeitsplätze prognostiziert hatten. Dementsprechend dürfte der Euro den Abwärtstrend gegenüber dem US-Dollar fortsetzen.

EUR/USD Open End Turbo Bear
WKN CY87A9
ISIN DE000CY87A95
Emissionstag 11. September 2017
Produkttyp Open End Turbo Bear
Emittent Citigroup

 

Bildquelle: Pixabay / PublicDomainPictures

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei