Bildquelle: markteinblicke.de

Das Börsenjahr 2019 ist passé. Wir geben in den kommenden Tagen in der Reihe „Ausblick 2020“ marktEINBLICKE zu den Faktoren, die das Anlegerjahr 2020 mitbeherrschen sollten. Dazu haben wir uns wieder kompetente Verstärkung ins Haus geholt und verschiedene Börsen-Experten gebeten, einen Ausblick zu wagen. Ihre Einschätzungen werden wir zum Jahreswechsel an dieser Stelle veröffentlichen. Heute ist Nicolai Tietze an der Reihe.

Für viele Aktienanleger ist 2019 ein hervorragendes Börsenjahr gewesen, konnten die weltweiten Standardindizes doch stattliche Kursgewinne verbuchen. Doch kann dieses Tempo auch weiterhin für 2020 fortgeschrieben werden? Wir denken kaum.

2020 könnte ein etwas ruhigeres Aktienjahr werden, ist doch 2019 schon vieles an den Aktienmärkten vorweggenommen worden. Vor allem die Bewertung vieler US-Unternehmen erscheint uns schon sehr ambitioniert, deshalb erwarten unsere Analysten auch eine relativ bessere Entwicklung der europäischen Aktien.

Hier sind die durchschnittlichen Unternehmensbewertungen noch durchaus moderat und die Gewinnaussichten scheinen erfüllbar zu sein. Aber vergessen Sie bitte nie, dass Prognosen auch immer nur eine Momentaufnahme sind. Gerade in unserer schnelllebigen Zeit können wirtschaftliche oder politische Faktoren auftreten, die eine Neubewertung in die eine oder andere Richtung rechtfertigen.

Nicolai Tietze
Executive Director, Institutional Equity Division, Morgan Stanley Europe SE
zertifikate.morganstanley.com

Der obige Text/Beitrag spiegelt die Meinung des oder der jeweiligen Autoren wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquelle: markteinblicke.de

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments