Bildquelle: Pressefoto Apple

Die starke Performance von US-Technologiewerten wie Apple (WKN: 865985 / ISIN: US0378331005) hat die US-Aktienmärkte zuletzt in besonderer Weise beflügelt. So konnten auch im Nasdaq Composite und dem technologielastigen NASDAQ 100 bisher unbekannte Kurshöhen erreicht werden. Ein Unternehmen bleibt dabei besonders im Fokus.

Apple hat das Jahr 2020 standesgemäß, wie es sich für ein Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von mehr als 1 Billion US-Dollar nun einmal gehört, eingeläutet. Erstmals kletterte die Apple-Aktie über die Marke von 300 US-Dollar. Damit gab es das nächste Allzeithoch. Die positive Entwicklung setzte sich im neuen Jahr fort, nachdem 2019 mit einem satten Kurszuwachs in Höhe von 86 Prozent beendet wurde.

Obwohl Apple am Markt für Smartphones mit einer Sättigung fertig werden muss, scheinen Anleger und Analysten immer mehr von den Zukunftsaussichten des Konzerns mit dem Apfel im Logo überzeugt zu sein. Apple trumpft vor allem mit der hohen Zahl von rund 1,5 Milliarden Menschen, die ein Apple-Gerät besitzen, auf.

Apple baut auch deshalb Schritt für Schritt die Angebote abseits des reinen iPhone-Verkaufs aus. Beispielsweise wurde die Apple Watch ein voller Erfolg. Der Markt für Wearables besitzt ein enormes Potenzial. Zudem setzt das Unternehmen immer mehr auf die stark wachsenden Dienstleistungsangebote.

Inzwischen ist Apple mit Apple TV+ selbst in den Krieg der Streamingdienste mit Disney (WKN: 855686 / ISIN: US2546871060), Netflix (WKN: 552484 / ISIN: US64110L1061) und Amazon (WKN: 906866 / ISIN: US0231351067) eingestiegen. Trotz des späten Einstieg ist Apple dabei alles andere als chancenlos.

FAZIT. Dienstleistungsangebote liefern Apple in Zukunft wiederkehrende und damit berechenbare Umsätze. Außerdem versprechen sie eine noch höhere Profitabilität als reine Hardware-Verkäufe. Darüber hinaus sollte man die iPhones nicht abschreiben. 5G dürfte dem Smartphone-Markt neuen Schub verleihen und den Apple-Aktienkurs auch in 2020 anschieben.

Anleger, die von der Stärke von Apple überzeugt sind, können mit einem Long Mini Future (WKN: VE264U / ISIN: DE000VE264U0) gehebelt von Kurssteigerungen profitieren. Skeptiker haben Gelegenheit, mit entsprechenden Short-Produkten (WKN: VE482X / ISIN: DE000VE482X2) auf fallende Kurse der Apple-Aktie zu setzen.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Apple

0 0 vote
Article Rating
Bitte teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
trackback

[…] Übernahmen zu überstürzen. Zuletzt hatte sich unter anderem der Kauf von Apple-Anteilen als goldrichtiger Schritt […]

trackback

[…] Apple (WKN: 865985 / ISIN: US0378331005) befindet sich an der Börse weiterhin im Höhenflug. Nachdem die Aktie das vergangene Jahr mit einem satten Kursplus von 89 Prozent abgeschlossen hatte, konnte der Dow-Jones-Titel im noch jungen Börsenjahr 2020 um weitere 12 Prozent aufsatteln, wobei am Freitag wieder einmal ein neues Allzeithoch bei 293,20 Euro markiert wurde. Damit kommt Apple auf eine Marktkapitalisierung von aktuell rund 1,4 Bio. Euro, was den im kalifornischen Cupertino ansässigen Konzern derzeit zu einem der wertvollsten Unternehmen der Welt macht. […]