Bildquelle: markteinblicke.de

Nachdem der Kurs der Kryptowährung im Juni ein 17-Monats-Hoch bei 14.230 US-Dollar erklommen hatte, ging es für die Notierungen jüngst wieder bis in den Bereich der 7.000er-Marke nach unten.

Die günstigeren Kurse könnten sich im Nachhinein aber als attraktive Einstiegsgelegenheit erweisen, wofür die Hash Rate im Bitcoin-Netzwerk spricht, die zum Jahresauftakt 2020 mit rund 120 Trillionen Hashes pro Sekunde ein neues Allzeithoch markierte (Quelle: Blockchain.com).

Diese Kennzahl gibt Auskunft über die Rechenleistung im Bitcoin-Netzwerk, die von den Minern zur Berechnung der kryptographischen Gleichungen erbracht wird. Die neuen Rekordhochs deuten hier darauf hin, dass die Miner die Kursaussichten beim Bitcoin derzeit besonders aussichtsreich einschätzen.

In der Vergangenheit wiesen die Hash Rate und der Bitcoin-Kurs eine hohe positive Korrelation auf. Dementsprechend stehen die Chancen gut, dass die Bitcoin-Notierungen in Kürze wieder deutlich anziehen werden.

Open End Tracker Zertifikate auf Bitcoin (in US-Dollar)
WKN VL3TBC
ISIN DE000VL3TBC7
Emissionstag 25. Oktober 2017
Produkttyp Tracker-Zertifikat
Emittent Vontobel

 

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] den Bitcoin-Anhängern waren im vergangenen Jahr starke Nerven gefragt, denn die Krypto-Währung verzeichnete […]