Bildquelle: Sotheby's

Diese Investments bekommen Sie nur selten angeboten. Manche sollten Sie auch lieber mit einem Schmunzeln verbinden… Dieses Mal: „Moon Shoe“.

Leser von marktEINBLICKE wissen, dass außergewöhnliche Schuhe bei Auktionen enorme Summen einbringen können und als eine interessante Anlagealternative dienen können. Aus diesem Grund kann es sich lohnen, den Schuhschrank auf einige möglicherweise seit den 1980ern oder Anfang der 1990er-Jahre vergessenen Exemplaren Ausschau zu halten.

Der heilige Gral sind jedoch einige fast 50 Jahre alte Nike-Sportschuhe. Der 1972 Nike Waffle Racing Flat, auch „Moon Shoe“ genannt, wurde beim Auktionshaus Sotheby’s im Juli 2019 für unglaubliche 437.500 US-Dollar versteigert. Der vorherige Rekord für einen „Moon Shoe“ lag bei 160.000 US-Dollar.

Der Schuh geht nach Kanada und soll dort mit anderen seltenen Schuhen in einem Privatmuseum ausgestellt werden. Ursprünglich wurde der „Moon Shoe“ von Nike-Mitgründer Bill Bowerman für die Olympischen Sommerspiele 1972 entwickelt.

Von den lediglich 12 produzierten Schuhen existieren heute nicht mehr alle Exemplare. Es muss jedoch nicht gleich der heilige Gral sein. Der legendäre „Air Jordan 3 Black Cement“ des Basketball-Superstars Michael Jordan bringt es auf Online-Handelsbörsen schon auf einige Hundert Euro.

Weitere Alternative Investments

Bildquelle: Sotheby’s

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei