Bildquelle: Pressefoto Deutsche Börse AG

Das Investitionsvolumen am deutschen Zertifikatemarkt legte im Oktober deutlich zu. Im Vormonatsvergleich entsprach das Plus in Höhe von 498,8 Mio. Euro einem Anstieg um 0,7 Prozent. Und gegenüber Oktober 2018 erreichte das Wachstum sogar 3,1 Prozent. Dies teilte der Branchenverband DDV mit.

Als Treibsatz der positiven Dynamik stechen laut DDV-Angaben in beiden Zeitfenstern Express-Zertifikate heraus. Ihr Anteil am Gesamtvolumen der Anlagezertifikate kletterte von 24,4 Prozent vor einem Jahr um vier Prozentpunkte auf nunmehr 28,4 Prozent. Damit hat sich der Vorsprung der führenden Strukturierten Anleihen um 3,2 Prozentpunkte auf nur noch 2,4 Prozentpunkte verringert.

Mit ihrem Anteil von 97,0 Prozent prägten Anlageprodukte im Oktober weiterhin eindeutig das Marktvolumen und waren somit für die positive Entwicklung der investierten Mittel verantwortlich. Zudem leisteten Hebelprodukte ihren Beitrag durch einen überproportionalen Jahreszuwachs von 7,8 Prozent, so der DDV.

Anlageprodukte mit vollständigem Kapitalschutz verzeichneten im Vormonatsvergleich hingegen einen leichten Rückgang um 0,3 Prozent. Das Volumen dieses Bereichs in Höhe von 25,1 Mrd. Euro dominiert jedoch nach wie vor mit 38,5 Prozent das Anlage-Segment, heißt es weiter.

 

Bildquelle: markteinblicke.de

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments