Bildquelle: Pixabay / AhmadArdity

Nachdem Palladium das vergangene Jahr mit einem satten Plus von 55 Prozent abgeschlossen hatte, legten die Notierungen bis Mitte Januar noch einmal um mehr als 20 Prozent zu, womit zwischenzeitlich sogar die Marke von 2.500 US-Dollar je Feinunze überwunden wurde.

Mit diesen neuen historischen Höchstkursen ist Palladium derzeit das mit Abstand wertvollste Edelmetall ist. Rohstoffexperten begründen die rasante Preis-Rallye sowohl mit wirtschaftlichen als auch mit spekulativen Gründen.

Zu ersteren zählen Angebotsengpässe, unter anderem wegen Produktionsausfällen in Südafrika. Dort gab es jüngst Probleme bei der Stromproduktion, durch die immer wieder große Minen stillstehen und es zu Förderausfällen kam.

Zu den spekulativen Gründen zählt, dass Anleger damit rechnen, dass die Nachfrage aus der Autoindustrie weiter zunehmen wird. Denn hier wird Palladium bei der Herstellung von Katalysatoren für Benziner eingesetzt, deren Bedeutung wegen des Diesel-Skandals wieder größer geworden ist.

 

HVB Turbo Bull Open End auf Palladium (Feinunze)
WKN HZ5HA3
ISIN DE000HZ5HA37
Emissionstag 10. Januar 2020
Produkttyp Turbo Open End – Bull
Emittent UniCredit

 

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pixabay / AhmadArdity

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei