Bildquelle: Pressefoto Deutsche Telekom

Was wird mit der Konjunktur? Lässt sich der Coronavirus eindämmen? Wie gestalten sich die Gespräche zwischen EU und den Briten zum Freihandelsabkommen? Drohen neue Handelskonflikte? Wer nicht zum Bitcoin als neuer Krisenwährung greifen oder in den sicheren Hafen Gold schippern will, der könnte derzeit vielleicht ein Engagement in Deutsche Telekom-Aktien (WKN: 555750 / ISIN: DE0005557508) in Erwägung ziehen.

Deutsche Telekom? Bitte?! Ist das nicht die Aktie, die schon seit Jahren nicht von der Stelle kommt? Ist sie. Aber womöglich macht das ihre herben Charme aus. Im Prinzip pendelt sie seit 2015 um die Marke von 15 Euro – dort stand die T-Aktie bereits auch schon 2004.

Die Risiken scheinen somit überschaubar, auch wenn Anleger die Kursentwicklung der Vergangenheit nicht eins zu eins in die Zukunft fortschreiben sollten. Was könnte noch für die Aktie der Deutschen Telekom sprechen? Charttechnisch hat sie bei 14,50 / 14,60 Euro offenbar einen gewissen Boden gefunden (siehe Tageschart unten). Sie scheint trotz zeitweiliger Krisenstimmung an der Börse nicht gewillt unter dieses Niveau abzusinken…

Auf www.plusvisionen.de geht es weiter…

SchummEin Beitrag von Thomas Schumm von Plusvisionen.de

Thomas Schumm ist Gründer und Herausgeber von Plusvisionen.de. Autor. Journalist. Früher auch: Reporter, Redakteur oder Chefredakteur. Seit 25 Jahren an der Börse. Bestimmt fast alles an der Börse gehandelt, was es so zu handeln gibt, jetzt aber ruhiger in dieser Hinsicht. Seit 20 Jahren publizistisch im Finanzbereich tätig. Begeistert von Wirtschaft und Börse.

Der obige Text/Beitrag spiegelt die Meinung des oder der jeweiligen Autoren wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquellen: Thomas Schumm / Pressefoto Deutsche Telekom

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments