Bildquelle: markteinblicke.de

Anleger sorgen sich nach wie vor um die wirtschaftlichen Auswirkungen der Coronavirus-Epidemie und halten sich deshalb mit Neuinvestitionen zurück. Der DAX pendelt am Mittwochmittag im Bereich der 13.300er-Marke seitwärts. Übergeordnet ist der Aufwärtstrend hier weiter intakt. Bis zum Allzeithoch vom 22. Januar bei 13.640 Punkten fehlt gerade einmal ein Anstieg von 2 Prozent.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX +0,0% 13.324
MDAX +0,3% 28.437
TecDAX +0,1% 3.156
SDAX +0,4% 12.453
Euro Stoxx 50 +0,2% 3.726

 

Die Topwerte im DAX sind RWE (WKN: 703712 / ISIN: DE0007037129), Infineon (WKN: 623100 / ISIN: DE0006231004) und Lufthansa (WKN: 823212 / ISIN: DE0008232125). Im Fokus standen auch die US-Aktien von Starbucks (WKN: 884437 / ISIN: US8552441094) und Apple (WKN: 865985 / ISIN: US0378331005). Wegen des Coronavirus scheut Starbucks vor einem Geschäftsausblick für 2020 zurück. Anleger reagieren auf diese Nachricht verunsichert und schicken die Starbucks-Aktie auf Talfahrt. Apple erzielte im vierten Quartal 2019 wieder einmal einen Rekordumsatz. An der Börse kennt die Apple-Aktie derzeit kein Halten mehr und markiert laufend neue Allzeithochs.

DAX long DAX short
WKN VF1L0N VE5RQ5
Basispreis (Strike) 10.799,02 15.608,98 Pkt.
Knock-out-Barriere 10.920,00 15.480,00 Pkt.
Letzter Bewertungstag Open End Open End
Hebel 5,26 5,87
Kurs (29.01.20 11:15) 25,25 € 22,83 €

 

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs notierte am Mittwochmittag nahezu unverändert. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1002 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am Dienstagmittag auf 1,1005 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,9087 Euro.

Die Ölpreise tendierten am Mittwochmittag aufwärts. Zuletzt notierte WTI mit 54,07 US-Dollar je Barrel über dem Niveau vom Dienstag (+0,9%), der Preis für die Nordseesorte Brent legte um +0,8 Prozent zu auf 59,41 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis lief seitwärts und lag bei 1.571,63 US-Dollar je Unze (+0,2 Prozent). Von der New Yorker Wall Street kommen heute positive Vorgaben, da die Futures auf die wichtigsten Aktienindizes knapp im Plus notieren.

Am Mittwoch werden Anleger einen Eindruck davon bekommen, was das Flugverbot für die 737 MAX für Boeing (WKN: 850471 / ISIN: US0970231058) in finanzieller Hinsicht bedeutet. Nachbörslich wird es in Sachen US-Berichtssaison sogar noch spannender. Tesla (WKN: A1CX3T / ISIN: US88160R1014), Microsoft (WKN: 870747 / ISIN: US5949181045) und Facebook (WKN: A1JWVX / ISIN: US30303M1027) legen ihre neuesten Geschäftsergebnisse vor.

Dow Jones Future +0,1% 28.745
NASDAQ100-Future +0,3% 9.130
S&P500-Future +0,2% 3.284

 

Einen kompakten Überblick über die wichtigsten Themen der Presse- und Bloglandschaft finden Sie in unserer Presseschau.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

0 0 vote
Article Rating
Bitte teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments