Bildquelle: markteinblicke.de

Immer mehr Anleger setzen aktuell auf Fortschritte im Kampf gegen das Coronavirus. Auch die guten Vorgaben von den US-Börsen sorgen dafür, dass der DAX am Donnerstagmittag erneut leicht zulegen kann. Das Allzeithoch vom 22. Januar bei 13.640 Punkten ist inzwischen wieder zum Greifen nahe.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX +0,5% 13.545
MDAX +0,2% 28.823
TecDAX +0,0% 3.194
SDAX +0,1% 12.622
Euro Stoxx 50 +0,4% 3.793

 

Die Topwerte im DAX sind Deutsche Bank (WKN: 514000 / ISIN: DE0005140008), Continental (WKN: 543900 / ISIN: DE0005439004) und Covestro (WKN: 606214 / ISIN: DE0006062144). Im Fokus standen auch die Aktie von Tesla (WKN: A1CX3T / ISIN: US88160R1014). Nachdem die Aktie am Mittwoch einen scharfen Kurseinbruch verzeichnete, konnten sich die Notierungen am Donnerstagmittag wieder stabilisieren. Die Chancen stehen damit gut, dass Tesla an der Börse jetzt eine neue Aufholbewegung startet.

DAX long DAX short
WKN VF1L0N VE5RQ5
Basispreis (Strike) 10.803,93 15.600,01 Pkt.
Knock-out-Barriere 10.940,00 15.440,00 Pkt.
Letzter Bewertungstag Open End Open End
Hebel 4,93 6,63
Kurs (06.02.20 11:14) 27,53 € 20,45 €

 

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs notierte am Donnerstagmittag nahezu unverändert. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1001 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am Mittwochmittag auf 1,1023 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,9072 Euro.

Die Ölpreise tendierten am Donnerstagmittag seitwärts. Zuletzt notierte WTI mit 51,28 US-Dollar je Barrel knapp über dem Niveau vom Mittwoch (+0,5%), der Preis für die Nordseesorte Brent stieg um +0,1 Prozent auf 55,45 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis erhöhte sich leicht und lag bei 1.563,29 US-Dollar je Unze (+0,4 Prozent). Von der New Yorker Wall Street kommen heute positive Vorgaben, da die Futures auf die wichtigsten Aktienindizes im Gewinn notieren.

Auch am Donnerstag wird es in Sachen US-Berichtssaison zum vierten Quartal 2019 nicht langweilig. Anleger werden unter anderem erfahren, wie gut UBER (WKN: A2PHHG / ISIN: US90353T1007) bei dem Versuch vorankommt, endlich Gewinne einzufahren. Auch Twitter (WKN: A1W6XZ / ISIN: US90184L1026) lässt von sich hören.

Dow Jones Future +0,4% 29.354
NASDAQ100-Future +0,4% 9.419
S&P500-Future +0,3% 3.344

 

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei