Bildquelle: © Niels Thies / Deutsche Bundesbank

Der von den Unsicherheiten um den Coronavirus ausgelöste Kursrückgang an den Börsen scheint überstanden zu sein. Deutschland und Japan haben sich von der „Delle“ fast erholt, die US-Indizes erreichten am Donnerstag sogar neue Allzeithochs. Gold hat dagegen leicht nachgegeben. Offenbar ist der „Sichere Hafen“ weniger attraktiv geworden. Aus charttechnischer Sicht bleibt das gelbe Edelmetall jedoch weiterhin aussichtsreich.

Zusammenfassung:
„Long“, durch neues Longsignal oberhalb von 1.596 (2).

Trend und Kursziele:
Trend: steigend
Kursziele: moderat 2.700 USD, ambitioniert 5.600 USD
Gültig: bis Unterschreiten von 1.234 (4)

Gültige Signale:
Longsignal oberhalb 1.390 (1)
Neues Longsignal oberhalb von 1.596 (2)

Stopps (Ausblick):
Stop-Loss-und Warnsignal: „High-Pole“ unterhalb von 1.362 (3)

 

Ein Beitrag von Winfried Kronenberg

Der obige Text/Beitrag spiegelt die Meinung des oder der jeweiligen Autoren wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquelle: © Niels Thies / Deutsche Bundesbank

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei