Bildquelle: Pixabay / Julius_Silver

Einerseits könnte ein unvorhergesehener externer Schock, wie z.B. der Ausbruch des Coronavirus, eine wirtschaftliche Vollbremsung, mit der Folge heftiger Verluste bei Aktien und Rohstoffen auslösen. Genau das passiert gerade – allerdings bisher weitgehend auf die chinesische Konjunktur beschränkt und voraussichtlich nur kurzzeitig.

Das zweite Risiko hätte potenziell schwerwiegendere Auswirkungen: ein plötzlicher und deutlicher Anstieg der Inflation, den derzeit kaum jemand erwartet. Dieser würde bei Anleihen mit längeren Laufzeiten direkt für steigende Zinsen sorgen. Zudem würden die Notenbanken ab Überschreiten bestimmter Grenzen unter Handlungsdruck gesetzt. Sie müssten die Leitzinsen anheben, was deutliche Kurskorrekturen bei Aktien und Rohstoffen, aber auch bei Anleihen und Immobilien zur Folge hätte.

In China zog die Teuerung zuletzt auf 5,4 Prozent an, ebenfalls vor allem durch Corona-bedingte Umstände und daher wohl nur vorübergehend. In dieser Woche werden die Inflationsdaten für Deutschland, einige weitere Eurostaaten und die USA veröffentlicht. In Europa dürfte der inflationäre Druck ölpreisbedingt eher nachgeben.

In den USA hingegen könnte der voll ausgelastete Arbeitsmarkt mittelfristig zu stärker steigenden Löhnen und dadurch zu steigenden Preisen führen. Diese Entwicklung sollten Anleger genau im Blick behalten.

 

Ein Kommentar von Carsten Mumm
Er ist Chefvolkswirt bei der Privatbank Donner & Reuschel. Das Traditionshaus mit Sitz in Hamburg und München setzt auf qualifizierte und umfassende Beratung für vermögende Privatkunden, Unternehmer, Immobilienkunden und institutionelle Kunden.

Der obige Text/Beitrag spiegelt die Meinung des oder der jeweiligen Autoren wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

 

Bildquellen: Donner & Reuschel / Pixabay / Julius_Silver

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
trackback

[…] Dienstag vergaßen Anleger am deutschen Aktienmarkt das Coronavirus und verhalfen dem DAX zu deutlichen Kurszuwächsen. Allerdings reichte es nicht ganz für ein neues […]