Bildquelle: Pressefoto Wirecard

Kaum sind die Angriffe der „Financial Times“ weniger geworden, schon entwickelt sich die Wirecard-Aktie (WKN: 747206 / ISIN: DE0007472060) wieder prächtig. 2020 steht ein Kursplus von rund 35 Prozent zu Buche. Zudem können sich Anleger wieder verstärkt auf das starke Wachstum des Zahlungsabwicklers aus Aschheim bei München konzentrieren.

Im Geschäftsjahr 2019 schossen die konzernweiten Umsatzerlöse um 38 Prozent auf 2,8 Mrd. Euro. Das tolle dabei: Im Schlussquartal wurde das Wachstumstempo sogar noch einmal erhöht. Im vierten Quartal legte der Umsatz um 46 Prozent auf 835 Mio. Euro zu.

Der operative Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) stieg um ca. 40 Prozent auf 785 Mio. Euro. Bereinigt um Sonderaufwendungen für Prüfungs- und Beratungs- sowie Rechtsberatungsleistungen lag der Wert sogar bei 794 Mio. Euro, was einer Steigerung von 42 Prozent entspricht.

Im vierten Quartal lag das bereinigte Plus sogar bei 46 Prozent auf 241 Mio. Euro. Es soll ähnlich positiv weitergehen. Für das laufende Geschäftsjahr 2020 bestätigt der Vorstand seinen Ausblick und erwartet ein EBITDA in einer Bandbreite von 1,0 bis 1,12 Mrd. Euro.

FAZIT. Wirecard hat mit den jüngsten Zahlen erneut unter Beweis gestellt, dass sich die Konzentration auf Wachstumstrends wie bargeldloses Bezahlen lohnt. Die Frage bleibt eher, ob die Nebengeräusche wie gelegentliche Short-Attacken ausgeblendet werden können. Mit einer unabhängigen Untersuchung der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG unter anderem zu den „FT“-Vorwürfen und einem Wechsel im Aufsichtsratsvorsitz könnte dies gelingen. Allerdings sollte der Konzern Marktteilnehmer nicht zu lange auf die Ergebnisse der Sonderprüfung warten lassen.

Anleger, die von der Stärke von Wirecard überzeugt sind, können mit einem Long Mini Future (WKN: VE50YT / ISIN: DE000VE50YT8) gehebelt von Kurssteigerungen profitieren. Auch Shorties steht ein passendes Hebelprodukt (WKN: VA8LQ4 / ISIN: DE000VA8LQ42) zur Verfügung.

 

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Wirecard

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] Wirecard (WKN: 747206 / ISIN: DE0007472060) verkraften, obwohl der Zahlungsabwickler seinen Wachstumskurs im Geschäftsjahr 2019 fortsetzen konnte. Anleger stört das Warten auf die Ergebnisse einer […]

trackback

[…] ist Wirecard dagegen der jüngste Geschäftsbericht. Trotz der verschiedenen Nebengeräusche blieb das Unternehmen auf Wachstumskurs und konnte das […]