Die Autoverkäufe in China sind im Januar um 20 Prozent eingebrochen. Das trifft die deutschen Autobauer hart. Das Coronavirus hinterlässt seine Spuren mittlerweile in vielen Branchen, so Manuel Koch bei Inside MarketsX.

Der DAX stieg trotzdem auf ein Rekordhoch. Zudem gibt es wieder zwei konkrete Top-Empfehlungen der trading-house Börsenakademie: Microsoft (WKN: 870747 / ISIN: US5949181045) und Volkswagen (WKN: 766403 / ISIN: DE0007664039). Mehr Infos auf www.trading-house.de

Der obige Text/Beitrag spiegelt die Meinung des oder der jeweiligen Autoren wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Quelle: inside-wirtschaft.de / Bildquelle: Pressefoto Volkswagen

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei