Bildquelle: Pressefoto Deutsche Telekom

In Sachen SprintÜbernahme scheint sich die Deutsche Telekom (WKN: 555750 / ISIN: DE0005557508) endlich auf die Zielgerade zuzubewegen. Dies sind jedoch nicht die einzigen guten Nachrichten, mit denen der Telekom-Riese zuletzt aufwarten konnte. Und trotzdem bleiben viele Fragen unbeantwortet.

Die Geschäftszahlen zum vierten Quartal und Gesamtjahr 2019 kamen am Markt gut an. Einmal mehr sorgte dabei die Mobilfunktochter T-Mobile US (WKN: A1T7LU / ISIN: US8725901040) für einen deutlichen Schub, vor allem, wenn man den starken US-Dollar einrechnet.

Auf Unternehmensseite freute man sich vor allem darüber, dass mit den jüngsten Rekordzahlen, die Position als klare Nummer eins der Branche in Europa bestätigt werden konnte. Es wurde vonseiten des Managements des Bonner DAX-Konzerns sogar von einem historischen Tag gesprochen.

Im Gesamtjahr 2019 legte der Umsatz um 6,4 Prozent auf 80,5 Mrd. Euro zu. Das bereinigte EBITDA AL stieg um 7,2 Prozent auf 24,7 Mrd. Euro. Der Free Cashflow AL kletterte um 15,9 Prozent auf 7,0 Mrd. Euro. Die Deutsche Telekom erreichte damit ihre im November angehobene Prognose.

Für das Geschäftsjahr 2020 rechnet die Deutsche Telekom mit einem erneut steigenden Umsatz. Das bereinigte EBITDA AL soll auf rund 25,5 Mrd. Euro wachsen. Beim Free Cashflow rechnet der Konzern mit einem Wert von rund 8,0 Mrd. Euro. Außerdem könnte es in Richtung Milliardenfusion gehen.

FAZIT. Die Aussicht auf eine Fusion von Sprint und T-Mobile US hat die Telekom-Aktie kurzfristig beflügelt. Die positiven Geschäftsergebnisse für 2019 haben den Kurs ebenfalls gestützt. Allerdings bleiben viele Fragen unbeantwortet. Eine mögliche Fusion von Sprint und T-Mobile US muss erst einmal gestemmt werden. Zudem sind enorme Investitionen in den Ausbau der 5G-Netze zu erwarten. Daher ist es alles andere als sicher, dass die Telekom-Aktie ihren Höhenflug fortsetzen wird.

Anleger, die von der Stärke der Deutschen Telekom überzeugt sind, können mit einem Long Mini Future (WKN: VA6NJT / ISIN: DE000VA6NJT3) gehebelt von Kurssteigerungen profitieren. Auch Shorties steht ein passendes Hebelprodukt (WKN: VE3BUL / ISIN: DE000VE3BUL5) zur Verfügung.

 

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Deutsche Telekom

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
trackback

[…] Sprint und T-Mobile US (WKN: A1T7LU / ISIN: US8725901040) konnte die Telekom nun mit erfreulichen Geschäftsergebnissen […]

trackback

[…] Deutsche Telekom (WKN: 555750 / ISIN: DE0005557508) kann einen wichtigen Erfolg vermelden: Der DAX-Konzern hat […]