Bildquelle: Pressefoto Dialog Semiconductor

In dieser Woche wurde noch einmal deutlich, wie wichtig es für Dialog Semiconductor (WKN: 927200 / ISIN: GB0059822006) ist, sich vom Großkunden Apple (WKN: 865985 / ISIN: US0378331005) unabhängiger zu machen.

Dieser hatte aufgrund des Coronavirus eine Umsatzwarnung ausgesprochen. Diese hatte nicht nur die Apple-Aktie kurzfristig unter Druck geraten lassen, sondern auch die Anteilsscheine einiger Zulieferer des iPhone-Konzerns. Dialog Semiconductor geht auch deshalb immer mehr seinen eigenen Weg.

Das schwäbisch-britische TecDAX– und MDAX-Unternehmen hatte unlängst sein Vorhaben erklärt, neben neuen Geschäftsfeldern wie den Bereichen Internet der Dinge oder Kopfhörer auch die Kundenbasis deutlich breiter als zuvor anzulegen. Nun konnte der Halbleiterkonzern einen weiteren Schritt in diese Richtung unternehmen.

Mit der Übernahme von Adesto Technologies baut Dialog Semiconductor seine Präsenz im Markt für das Industrielle Internet der Dinge (IIoT) aus. Das Angebot wird um differenzierte Cloud-vernetzte Lösungen, die die Verbreitung von
Anwendungen für die Industrie 4.0 vorantreiben, ausgebaut. Auch die Kundenbasis größer.

Auf diese Weise soll natürlich auch das Wachstum angekurbelt werden. Im Schlussquartal 2019 erzielte Dialog Semiconductor Umsatzerlöse in Höhe von 381 Mio. US-Dollar, nach 431 Mio. US-Dollar im Vorjahr. De Erlöse lagen damit über dem Mittelwert des am 6. November 2019 kommunizierten Zielkorridors von 350 bis 390 Mio. US-Dollar.

FAZIT. Die Dialog Semiconductor-Aktie hat in den vergangenen knapp zwei Jahren ein beeindruckendes Comeback erlebt. Der Grund dafür war die auch mithilfe eines Anteilsverkaufs hergestellte Klarheit in den Beziehungen zum Großkunden Apple. Leider bieten das Coronavirus, der Handelsstreit zwischen den USA und China sowie die Konjunkturabkühlung derzeit Chipwerten kein gutes Marktumfeld.

Anleger, die von der Stärke von Dialog Semiconductor überzeugt sind, können mit einem Faktorzertifikat Long (WKN: MC2YQE / ISIN: DE000MC2YQE5) gehebelt von Kurssteigerungen profitieren. Skeptiker haben mit dem Faktorzertifikat Short (WKN: MC0T6X / ISIN: DE000MC0T6X3) die Chance, auf sinkende Kurse zu setzen.

 

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Dialog Semiconductor

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] (WKN: 927200 / ISIN: GB0059822006) für Aufsehen. Der schwäbisch-Britische Chipkonzern will sich unabhängiger vom Geschäft mit Apple (WKN: 865985 / ISIN: US0378331005) […]

trackback

[…] Aktie von Dialog Semiconductor (WKN: 927200 / ISIN: GB0059822006) wurde beim jüngsten Börseneinbruch stark in Mitleidenschaft […]