Bildquelle: Pixabay / Pexels

Nachdem die Palladiumpreise 2019 um 57 Prozent zulegten, ging es zwischen Anfang Januar und Mitte Februar 2020 um weitere knapp 30 Prozent auf rund 2.500 US-Dollar je Feinunze nach oben.

Damit notiert Palladium so hoch wie nie zuvor in der Geschichte und ist das mit Abstand wertvollste Edelmetall. Auch wenn die Kursentwicklung auf den ersten Blick eine Spekulationsblase vermuten lässt, ist und bleibt der Hauptpreistreiber ein realer physischer Versorgungsengpass, der sich schon über die vergangenen Jahre aufgebaut hat.

Zuletzt hatte sich die Lage weiter verschärft, weil die großen Bergbaukonzerne in Südafrika mit einer unsicheren Stromversorgung und immer wiederkehrenden Produktionsausfällen zu kämpfen haben.

Gleichzeitig steigt die Nachfrage aus der Automobilindustrie wegen höherer Umweltstandards an. Hier wird Palladium bei der Herstellung von Katalysatoren für Benziner eingesetzt, die vor dem Hintergrund des Dieselskandals an Bedeutung hinzugewonnen haben.

Faktorzertifikat auf den 4X Long Index auf Palladium (Feinunze)
WKN VE4R4G
ISIN DE000VE4R4G8
Emissionstag 9. Dezember 2019
Produkttyp Faktorzertifikate
Emittent Vontobel

 

Bildquelle: Pixabay / Pexels

0 0 vote
Article Rating
Bitte teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments