Bildquelle: Pressefoto Roche

Das Coronavirus macht Wirtschaft und Gesellschaft seit einiger Zeit zu schaffen. Viele internationale Unternehmen haben Geschäftsstellen in China vorübergehend geschlossen oder mussten ihre Gewinnerwartungen nach unten anpassen. Doch gibt es auch Unternehmen, die vom Virus relativ unberührt bleiben könnten.

Viele global agierende Konzerne sind von den Folgen des Coronavirus betroffen. Sei es, weil sie ihre Produktionsstätten schließen mussten, ihre Supply Chain betroffen ist oder wegen sonstigen Abhängigkeiten vom Reich der Mitte ihre Umsatzprognosen nach unten korrigieren mussten – die Folgeschäden sind weitläufig. Obwohl das Virus Gesellschaft und Wirtschaft prägt, trotzen die Aktienkurse einiger Unternehmen diesen Entwicklungen. Wo liegen also die Abhängigkeiten zwischen Virus und Wirtschaft und welche Unternehmen sind von den Folgen weniger betroffen?

Die Analysten des Vontobel Research haben sich dieser Frage angenommen und haben jede Aktie aus ihrem Coverage-Universum auf Abhängigkeiten vom Virus überprüft. Das Research-Team hat folglich eine «Risikoskala» entwickelt, um die individuellen Unternehmensrisiken in Bezug auf die Epidemie zu quantifizieren. Die Skala weist Werte von 0-5 auf, wobei 0 das geringste Risiko signalisiert – und Unternehmen sogar in Zeiten des Coronavirus Chancen einräumen könnte – ein Rating von 5 steht für die riskanteste Kategorie, welche den betroffenen Unternehmen eine starke Abhängigkeit von China zusagt…

Weiter geht es auf dem Vontobel-Blog.

Der obige Text/Beitrag spiegelt die Meinung des oder der jeweiligen Autoren wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquelle: Pressefoto Roche

0 0 vote
Article Rating
Bitte teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments