Bildquelle: Pressebild Wienerberger

Der Grund für den kräftigen Ergebnissprung bei Wienerberger (WKN: 852894 / ISIN: AT0000831706) ist laut dem Vorstandsvorsitzenden Dr. Heimo Scheuch unter anderem das Sparprogramm „Fast Forward“. Demnach ist es gelungen, 50 Mio. Euro einzusparen, vor allem im Bereich der Produktion.

Auch im laufenden Jahr 2020 will der österreichische Baustoffkonzern weitere 50 Mio. Euro einsparen. Was den Ausblick anbelangt, ist Wienerberger zurückhaltend. Wegen der leichten Schwäche der Konjunktur wird mit einem europaweiten Rückgang von etwa 3 Prozent gerechnet.

An der Börse befindet sich Wienerberger schon seit 2013 im Aufwärtstrend. Dabei wurde zuletzt im Februar ein 11-Jahres-Hoch bei 28,20 Euro markiert. Nach dem jüngsten Rücksetzer liegt hier jetzt das nächste Kursziel. Weitere Zielmarken stellen sich im Anschluss auf 30 und 40 Euro.

Turbo-Zertifikat Long auf Wienerberger
WKN RC0VSX
ISIN AT0000A2A5S3
Emissionstag 2. September 2019
Produkttyp Turbo-Zertifikat
Emittent Raiffeisen Centrobank

 

Bildquelle: Pressebild Wienerberger

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments