Seit Ende 2019 diskutiert die Finanzwelt über einen neuen Gesetzesentwurf. Dabei dreht es sich um die Anrechenbarkeit von Verlusten bei Termingeschäften – klingt trocken, ist aber durchaus spannend und für viele Anleger enorm wichtig.

Tobias Kramer, der Herausgeber des Zertifikateberaters, erklärt, worum es genau geht und spricht mit Richy über die Kontroversen rund ums Thema.

Der obige Text/Beitrag spiegelt die Meinung des oder der jeweiligen Autoren wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Quelle: Börse Stuttgart / Bildquelle: Pressefoto Börse Stuttgart

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei