Bildquelle: markteinblicke.de

In dieser Woche versuchte sich die EZB an einer Marktstabilisierung. Die Maßnahmen der Zentralbank konnten Marktteilnehmer hierzulande jedoch nicht beruhigen. Stattdessen verlor der DAX allein am Donnerstag rund um 12 Prozent an Wert und driftete deutlich in den Bärenmarkt ab.

Das war der zweitgrößte prozentuale Kurseinbruch in der Geschichte. Zum Ende der Woche war eine gewisse Stabilisierung zu beobachten. Allerdings wurde in den vergangenen Tagen auch deutlich, wie schnell sich Panik breitmachen kann. Es wäre zu früh, von einer nachhaltigen Erholung zu sprechen.

Deutschland

RWE hat den Gewinn im vergangenen Jahr mehr als verdoppelt. Für die DAX-Aktie geht es trotzdem weiterhin steil nach unten. Sind die niedrigen Kurse jetzt die Chance zum günstigen Einstieg? Mehr dazu hier.

Starke Geschäftszahlen beflügeln am Dienstagvormittag die Aktie der Deutschen Post. Steht der DAX-Titel jetzt vor einem Comeback oder setzt sich der jüngste Abwärtstrend fort? Mehr dazu hier.

Die Aktie von Wirecard ist am Freitagvormittag der mit Abstand größte Gewinner im DAX. Für die Notierungen ging es zeitweise um rund 30 Prozent nach oben. Anleger reagieren mit Erleichterung auf die Nachricht, dass sich der Konzern vom Vorwurf der unsauberen Bilanzierung zumindest auf Basis der bisher abgeschlossenen Untersuchungen der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG entlastet sieht. Mehr dazu hier.

International

Die deutsche Bundesregierung will die Stahl- und Chemieindustrie beim Einsatz von klimafreundlichem Wasserstoff unterstützen. Zu den großen Profiteuren des Trendthemas Wasserstoff gehört Nel. Für die Aktie könnte es wieder kräftig nach oben gehen. Auf diese Kursmarken kommt es jetzt an. Mehr dazu hier.

Wochenvorschau: Unternehmenstermine

Corona sorgt dafür, dass Anleger vergessen, dass auch die Berichtssaison läuft. In der kommenden Woche berichten unter anderem Salzgitter, Talanx, Tencent Music, Wacker Neuson (Montag); FedEx, Leoni, Volkswagen, Wacker Chemie (Dienstag); BMW, Schoeller-Bleckmann, Tencent (Mittwoch); Accenture, Bechtle, Fuchs Petrolub, HeidelbergCement, Krones, Lufthansa, Swatch (Donnerstag).

Wochenvorschau: Konjunkturdaten

Einen tagesaktuellen Überblick über die wichtigsten Konjunkturdaten finden Sie in unserem Wirtschaftskalender.

Bildquelle: markteinblicke.de

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments