Bildquelle: Pressefoto BMW AG

Autobauer wie BMW (WKN: 519000 / ISIN: DE0005190003) haben neben dem Coronavirus zusätzlich mit der schwachen Konjunktur, der Dieselaffäre und milliardenschweren Investitionen in Zukunftstechnologien zu kämpfen. Auch aus Sicht der Point & Figure Charttechnik ist die BMW-Aktie derzeit verkaufenswert.

Zusammenfassung:
– „Short“, im neuen Abwärtstrend (1) durch Verkaufssignal (2) durch Unterschreiten Doppelboden bei 61,20 €. Ausbildung Low Pole sowie Long Tail down
– Kursziel Min. 15 € (+70% Gewinn)

Trend und Kursziele:
Trend: Short im Abwärtstrend
Kursziel: (vertikale Methode) Min. 15 € (+70% Gewinnchance).
Gültigkeit: Verkaufssignal gültig solange Kurse unter 76,10 € (3).

Gültige Signale:
Verkaufssignal durch Shortsignal bei Unterschreiten 61,20 € (2).
Ausbildung Low Pole sowie Spezial Muster „Long Tail Down“: Low Pole (mehr als 3 Os unter vorheriger O-Säule) sowie Long Tail Down (mehr als 20 Os Korrektur).

Stopps (Ausblick):
Stop-Loss/Standard-Kaufsignal: Kurse über 76,10 € (3).
Angepassster Stop-Loss/Long-Tail-Down-Reversal Kurse über 47,50 € (4) sowie Low Pole Warning bei Kursen über 57,50 € (5). Spekulative Kaufsignale.
Trendbruch nach oben: Kurse über 75,00 €
Widerstand: Bereich 56-58 €

Aus Short-Gesichtspunkten bietet sich ein Short Mini Future auf die BMW-Aktie (WKN: VE8V9H / ISIN: DE000VE8V9H5) an. Anleger, die jedoch von einem Anstieg der BMW-Aktie überzeugt sind, können mit einem Long Mini Furture (WKN: VT29AK / ISIN: DE000VT29AK9) gehebelt von Kurssteigerungen profitieren.

Ein Beitrag von Winfried Kronenberg

Der obige Text/Beitrag spiegelt die Meinung des oder der jeweiligen Autoren wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquelle: Pressefoto BMW AG

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments