Bildquelle: Pressefoto Lufthansa

Ja, es wäre eine heiße Spekulation. Jetzt Aktien der Lufthansa (WKN: 823212 / ISIN: DE0008232125)kaufen? Die Fluggesellschaft erlebt derzeit eine existenzielle Krise durch die Corona-Pandemie. Der Reise-Verkehr ist stark eingeschränkt, weshalb auch kaum noch geflogen wird. Wie lange dieser Zustand andauern wird, weiß keiner – und ob „danach“ wieder in gewohnter Manier hin und her gejettet wird auch nicht.

Für die Lufthansa bedeutet das: Die (Fix-)Kosten laufen weiter und gleichzeitig kommt kein Geld in die Kassen. Da ist es nur noch eine Frage der Zeit bis die Reserven aufgebraucht sind und das Unternehmen um staatliche Hilfen bitten muss, sogar eine Verstaatlichung ist nicht ausgeschlossen.

Wie viel Geld würde die Lufthansa bekommen? Würden Aktionäre bei einer Verstaatlichung abgefunden und wenn ja, in welcher Höhe? Aber in einer Krise sollten sich Eigenkapital-Geber (Aktionäre) in diesem Punkt nicht allzu viele Hoffnungen machen…

Auf www.plusvisionen.de geht es weiter…

SchummEin Beitrag von Thomas Schumm von Plusvisionen.de

Thomas Schumm ist Gründer und Herausgeber von Plusvisionen.de. Autor. Journalist. Früher auch: Reporter, Redakteur oder Chefredakteur. Seit 25 Jahren an der Börse. Bestimmt fast alles an der Börse gehandelt, was es so zu handeln gibt, jetzt aber ruhiger in dieser Hinsicht. Seit 20 Jahren publizistisch im Finanzbereich tätig. Begeistert von Wirtschaft und Börse.

Der obige Text/Beitrag spiegelt die Meinung des oder der jeweiligen Autoren wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquellen: Thomas Schumm / Pressefoto Lufthansa

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments