Bildquelle: markteinblicke.de

Die Kurse der Rohölsorten Brent und WTI verloren seit Jahresanfang zeitweise über 60 Prozent an Wert.

Grund für den jüngsten Kurssturz am Ölmarkt war das Scheitern der Gespräche zwischen der OPEC und Russland über eine gemeinsame Förderbremse. Insidern zufolge will Saudi-Arabien die Ölproduktion hochfahren.

Der weltgrößte Ölexporteur plant demnach, den Ausstoß im April auf deutlich über 10 Mio. Barrel pro Tag zu erhöhen. In den zurückliegenden Monaten waren es 9,7 Mio. Barrel täglich.

Außerdem herrscht am Ölmarkt weiterhin die große Sorge, dass durch die Verbreitung des Coronavirus der Welthandel stark belastet und die Wirtschaft 2020 in eine Rezession abdriftet. Wird dieses Negativszenario Realität, dürfte sich die Schwäche bei den Rohölpreisen mittelfristig fortsetzen.

Faktorzertifikat Short auf Brent GSCI
WKN MC5PFQ
ISIN DE000MC5PFQ3
Emissionstag 8. Januar 2020
Produkttyp Faktorzertifikat
Emittent Morgan Stanley

 

Bildquelle: markteinblicke.de

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments