Bildquelle: Pressefoto HelloFresh

Zwar konnte das in Berlin ansässige Unternehmen HelloFresh (WKN: A16140 / ISIN: DE000A161408) bereits im Januar und Februar ein starkes Wachstum verzeichnen, so richtig Fahrt nahm die Zahl der Bestellungen aber erst in der zweiten März-Hälfte auf und damit zur Zeit der in Deutschland geltenden Ausgangsbeschränkungen.

Nun rechnet HelloFresh mit einem Quartalsgewinn in Höhe von 55 bis 75 Mio. Euro, nachdem im zurückliegenden Jahr im gleichen Zeitraum noch ein Verlust von 26 Mio. Euro verbucht wurde. Die Umsatzerlöse werden auf 685 bis 710 Mio. Euro prognostiziert, was einem Zuwachs von rund zwei Dritteln im Vergleich zum ersten Quartal 2019 entsprechen würde.

Die finalen Zahlen sollen am 5. Mai verkündet werden. An der Börse dürfte die MDAX-Aktie in Kürze das Allzeithoch vom 1. April bei 32,94 Euro in Angriff nehmen. Oberhalb wäre die Bahn charttechnisch frei bis zur nächsten runden Marke bei 40 Euro.

HelloFresh Unlimited Long
WKN PF0U4J
ISIN DE000PF0U4J0
Emissionstag 30. März 2020
Produkttyp Unlimited Long
Emittent BNP Paribas

 

Bildquelle: Pressefoto HelloFresh

0 0 vote
Article Rating
Bitte teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
trackback

[…] (WKN: A16140 / ISIN: DE000A161408) ist weiterhin einer der großen Profiteure der nach wie vor andauernden Coronavirus-Pandemie. Wie das MDAX-Unternehmen am Montagabend bekanntgab, wurde auch im zweiten Quartal 2020 eine sehr […]