Bildquelle: markteinblicke.de

Zu Handelsbeginn legt der DAX zwar kurzfristig bis auf 10.451 Punkte zu, rutscht dann aber sogar leicht ins Minus. Der Video-Gipfel der EU-Staats- und Regierungschefs sowie aktuelle Arbeitslosenzahlen aus den USA sorgen für Zurückhaltung. Beim DAX steht damit weiterhin die nächste runde Marke bei 11.000 Punkten im Fokus. Ein Ausbruch nach oben würde ein neues Kaufsignal bedeuten.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX -0,4% 10.374
MDAX -0,2% 22.238
TecDAX +0,6% 2.915
SDAX -0,3% 9.967
Euro Stoxx 50 -0,2% 2.829

 

Die Topwerte im DAX sind Wirecard (WKN: 747206 / ISIN: DE0007472060), RWE (WKN: 703712 / ISIN: DE0007037129) und Continental (WKN: 543900 / ISIN: DE0005439004). Im Fokus stand am Donnerstagmittag auch die Lufthansa-Aktie (WKN: 823212 / ISIN: DE0008232125). Die Lufthansa befindet sich in einer schweren Krise, die möglicherweise nur durch umfangreiche Staatshilfen überstanden werden kann. Im Gespräch ist auch ein Einstieg des österreichischen Staates. An der Börse notiert die Lufthansa-Aktie jetzt so tief wie zuletzt Anfang 2009.

 

DAX-Chart: Börse Stuttgart

 

DAX long DAX short
WKN VF1C1P VE8PV3
Basispreis (Strike) 7.485,71 11993,15 Pkt.
Knock-out-Barriere 7.570,00 11890,00 Pkt.
Letzter Bewertungstag Open End Open End
Hebel 3,59 6,36
Kurs (23.04.20 11:20) 29,03 € 16,14 €

 

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs bewegte sich am Donnerstagmittag seitwärts (-0,3 Prozent). Die Gemeinschaftswährung kostete 1,0780 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am Mittwochmittag auf 1,0867 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,9202 Euro.

Die Ölpreise tendierten am Donnerstagmittag aufwärts. Zuletzt notierte WTI mit 15,31 US-Dollar je Barrel weit über dem Niveau vom Mittwoch (+11,0 Prozent), der Preis für die Nordseesorte Brent stieg um +5,0 Prozent auf 25,57 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis legte leicht zu und lag bei 1.725,63 US-Dollar je Unze (+0,7 Prozent). Von der New Yorker Wall Street kommen heute keine marktbewegenden Vorgaben, da die Futures auf die wichtigsten Aktienindizes auf Höhe ihrer Vortagesschlusskurse notieren.

Am Donnerstag findet die US-Berichtssaison zum ersten Quartal 2020 eine Fortsetzung. Das Highlight des Tages sind die neuesten Geschäftszahlen des Chip-Riesen Intel (WKN: 855681 / ISIN: US4581401001).

Dow Jones Future -0,1% 23.340
NASDAQ100-Future -0,1% 8.629
S&P500-Future +0,0% 2.788

 

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

0 0 vote
Article Rating
Bitte teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments