Bildquelle: markteinblicke.de

Der neueste ifo-Geschäftsklimaindex verschafft Marktteilnehmern einen Eindruck, wie schwer die Corona-Krise die Wirtschaft trifft und, dass die zwischenzeitlichen Erholungstendenzen nicht bedeuten, dass Börsianer nun zur Tagesordnung übergehen können. Es stellt sich sogar die Frage, ob nun eine zweite Verkaufswelle folgt.

Immerhin konnte sich der DAX bis zum Freitagmittag von seinen Tagestiefständen entfernen, nachdem enttäuschende Nachrichten zur Wirksamkeit eines Hoffnungsträgers im Kampf gegen das Coronavirus durchgesickert waren. Gilead Sciences (WKN: 885823 / ISIN: US3755581036), das mit seinem Medikament Remdesivir im Fokus stehende Unternehmen, wollte die Berichte jedoch richtigstellen.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX -0,9% 10.417
MDAX -1,0% 22.272
TecDAX -1,9% 2.895
SDAX -1,2% 9.955
Euro Stoxx 50 -1,0% 2.823

 

Die Topwerte im DAX sind RWE (WKN: 703712 / ISIN: DE0007037129), E.ON (WKN: ENAG99 / ISIN: DE000ENAG999) und Merck KGaA (WKN: 659990 / ISIN: DE0006599905). Es ist kein Wunder, dass sich an einem schwachen Börsentag die sogenannten defensiven Werte am ehesten robust präsentieren.

DAX long DAX short
WKN VF1C1P VE8PV3
Basispreis (Strike) 7.486,14 Pkt. 11.992,16 Pkt.
Stop-Loss-Barriere 7.570,00 Pkt. 11.890,00 Pkt.
Letzter Bewertungstag Open End Open End
Hebel 3,55 6,59
Kurs (24.4.20 11:38) 29,28 € 15,87 €

 

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Freitagmittag gefallen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,0763 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am Donnerstagmittag auf 1,0772 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,9283 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Freitagmittag im Minus. Zuletzt war WTI mit 16,42 US-Dollar je Barrel 2,7 Prozent günstiger, der Preis für die Nordseesorte Brent fiel um 2,2 Prozent auf 21,16 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Verlustzone und lag bei 1.729,01 US-Dollar je Unze (-0,2 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich vorbörslich ein positiver Handelsauftakt ab, da sich die Futures im Plus befinden:

Dow Jones Future +0,3% 23.409
NASDAQ100-Future +0,1% 8.602
S&P500-Future +0,2% 2.787

 

Zum Ende dieser Woche warten im Zuge der laufenden US-Berichtssaison noch einige Highlight. Darunter die neuesten Ergebnisse von American Express (WKN: 850226 / ISIN: US0258161092).

 

Bildquelle: markteinblicke.de

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments