Bildquelle: markteinblicke.de

Der US-Präsident Donald Trump blickt mit Optimismus auf die wirtschaftliche Entwicklung in der zweiten Jahreshälfte, in der er gerne wiedergewählt würde. Das dritte, aber vor allem das vierte Quartal würden mit Blick auf die Wirtschaftsleistung „spektakulär“ werden, verkündete Trump bei einer Pressekonferenz im Rosengarten des Weißen Hauses.

Auch an den Börsen zeigen sich die Anleger am Dienstagmittag wieder optimistischer. Der DAX legt zeitweise um 1,5 Prozent zu und rückt damit näher an die 11.000er-Marke an. Ein Ausbruch nach oben würde ein neues Kaufsignal bedeuten.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX +1,5% 10.817
MDAX +0,4% 22.682
TecDAX -1,5% 2.889
SDAX -0,1% 10.080
Euro Stoxx 50 0,7% 2.902

 

Die Topwerte im DAX sind Lufthansa (WKN: 823212 / ISIN: DE0008232125), Volkswagen (WKN: 766403 / ISIN: DE0007664039) und Allianz (WKN: 840400 / ISIN: DE0008404005). Im Fokus stand am Dienstagmittag auch die Aktie von Wirecard (WKN: 747206 / ISIN: DE0007472060), die zwischenzeitlich um über 13 Prozent einbrach. Der KPMG-Sonderbericht zu mutmaßlichen Bilanzmanipulationen beim Zahlungsabwickler Wirecard ist endlich da. Doch nach dem erhofften endgültigen Befreiungsschlag fühlt er sich nicht an.

DAX-Chart: Börse Stuttgart
DAX long DAX short
WKN VF1C1P VE8PV3
Basispreis (Strike) 7.487,83 11988,22 Pkt.
Knock-out-Barriere 7.570,00 11890,00 Pkt.
Letzter Bewertungstag Open End Open End
Hebel 3,31 8,48
Kurs (28.04.20 11:20) 32,43 € 12,70 €

 

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs bewegte sich am Dienstagmittag seitwärts (+0,2 Prozent). Die Gemeinschaftswährung kostete 1,0846 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am Montagmittag auf 1,0852 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,9215 Euro.

Die Ölpreise verzeichneten am Dienstagmittag erneut Verluste. Zuletzt notierte WTI mit 10,31 US-Dollar je Barrel weit unter dem Niveau vom Montag (-20,9 Prozent), der Preis für die Nordseesorte Brent fiel um -2,6 Prozent auf 22,47 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis setzte leicht zurück und lag bei 1.703,68 US-Dollar je Unze (-0,6 Prozent). Von der New Yorker Wall Street kommen heute keine marktbewegenden Vorgaben, da die Futures auf die wichtigsten Aktienindizes im Bereich ihrer Vortagesschlusskurse notieren.

Am Dienstag geht es in Sachen US-Quartalsberichte rund. Und dies während das Coronavirus nicht gerade für Beruhigung sorgt. Im Fokus dürften vor allem die Zahlen der Google-Muttergesellschaft Alphabet (WKN: A14Y6F / ISIN: US02079K3059) stehen.

Dow Jones Future +0,4% 24.102
NASDAQ100-Future +0,4% 8.862
S&P500-Future +0,3% 2.877

 

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

0 0 vote
Article Rating
Bitte teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments