Nach einer kleinen Konsolidierung hat der DAX zuletzt wieder kräftig Fahrt aufgenommen. Bis zur Wochenmitte markierte er an vier aufeinanderfolgen Handelstagen jeweils neue Hochs. Im Hoch kletterte der Index mit 7.351 Punkten auf den höchsten Stand seit Januar 2008.

Nächstes Ziel: 7.500 Punkte

Mit dem Ausbruch über das markante Hoch vom Mai 2008, das bei 7.232 Punkten gelegen hatte, ist der DAX nach einem kurzen Luftholen nun wieder in eine Trendphase eingeschwenkt. In deren Verlauf könnte der Index, der sich jetzt wieder deutlich dynamischer präsentiert, relativ kurzfristig in den Bereich um 7.500 Zähler vordringen. Mittelfristig ist ein Anstieg in Richtung des Allzeithochs bei 8.151 Punkten realistisch.

Zentrale Unterstützung bei 7.220/7.230 Punkten

Der aktuelle kleine Pullback ändert nichts an den guten Perspektiven. Hält die zentrale Unterstützungszone bei 7.220/7.230 Punkten, spricht alles für einen baldigen weiteren Anstieg. Erst darunter müsste man zunächst nochmals eine etwas ausgedehntere Atempause einkalkulieren.

TEILEN

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Before the Bell: DAX leicht im Minus, Ägypten im Fokus, US-Futures schwächer | Die Börsenblogger Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] steht zum Wochenausklang ohne positive Impulse da. Der DAX kämpft derzeit mit der 7.300er Marke. Charttechnisch spricht eigentlich nichts gegen weitere Kursanstiege. Die Entwicklung in Ägypten wird derweil ganz […]