Bildquelle: Pressefoto Deutsche Börse AG

Bayer (WKN: BAY001 / ISIN: DE000BAY0017), Linde (WKN: A2DSYC / ISIN: IE00BZ12WP82), Nintendo (WKN: 864009 / ISIN: JP3756600007) und 3M (WKN: 851745 / ISIN: US88579Y1010) gehörten in dieser Woche zu den Hot Stocks und dies nicht nur in Zusammenhang mit dem Coronavirus. 

Bayer

Wegen einer höheren Nachfrage nach rezeptfreien Arzneimitteln wie beispielsweise Vitaminpräparaten und Schmerztabletten, des kräftigen Wachstums im Agrargeschäft und des anhaltenden Erfolgs des Gerinnungshemmers Xarelto konnte Bayer die Umsatzerlöse kräftig ausbauen. Diese legten im ersten Quartal 2020 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 5 Prozent auf 12,9 Mrd. Euro zu. Der Gewinn verbesserte sich sogar um 20 Prozent auf 1,5 Mrd. Euro. Während viele anderen Unternehmen wegen der Coronavirus-Krise Umsatzeinbußen verzeichnen, profitierte Bayer vor allem im Geschäft mit rezeptfreien Arzneimitteln von Vorratskäufen vieler Verbraucher.

Währungs- und preisbereinigt legten die Umsatzerlöse im ersten Quartal stark um 13,5 Prozent zu. Bei Nahrungsergänzungsmitteln wie Vitaminen oder Mineralien betrug der Zugewinn sogar 34 Prozent, in den Bereichen Schmerz und Cardio fast 20 Prozent. An der Börse konnte Bayer in den vergangenen Wochen deutlich aufholen, womit jetzt wieder die 200-Tage-Linie (66 Euro) in den Fokus rückt. Ein Ausbruch nach oben würde den Wechsel in den langfristigen Aufwärtstrend bedeuten.

Bayer Mini Long
WKN PF04NN
ISIN DE000PF04NN0
Emissionstag 7. April 2020
Produkttyp Mini Long
Emittent BNP Paribas

 

Linde

Linde hat die Produktion von medizinischem Sauerstoff erhöht, um die Versorgung für Coronavirus-Patienten aufrecht zu erhalten. Der Sauerstoff wird für die künstliche Beatmung benötigt. Laut dem Industriegase-Anbieter hat sich die Produktion und Belieferung im Bereich Flaschengase bei Sauerstoff im Zuge der Coronavirus-Pandemie in Europa und Deutschland etwa verdoppelt. Zudem gingen bei Linde viele Anfragen für den Aufbau von Notkrankenhäusern ein, für die der im DAX notierte Konzern den Sauerstoff zur Verfügung stellt.

Um die gestiegene Nachfrage zu bewältigen, habe Linde die Produktion von medizinischem Flüssigsauerstoff gesteigert und lässt auch an Wochenenden und Feiertagen produzieren. Außerdem habe Linde die Fahrzeugflotte für medizinische Gase und die Lieferfrequenz erhöht. Linde gehört deshalb zu den großen Profiteuren der aktuellen Krise. Die Aktie dürfte die Kletterpartie der vergangenen Wochen fortsetzen. Das nächste Kursziel ist das Hoch vom Februar bei 208 Euro.

Long Mini Future auf Linde
WKN VP1R0H
ISIN DE000VP1R0H3
Emissionstag 25. März 2020
Produkttyp Mini Futures
Emittent Vontobel

 

Nintendo

Wenn es darum geht, sich die Zeit im Zwangsurlaub zu vertreiben, stehen Videospiele hoch im Kurs. Ganz weit vorne dabei ist die handliche Videospielkonsole Nintendo Switch, bei der das japanische Unterhaltungselektronik-Unternehmen mit dem neuen Spieletitel „Animal Crossing: New Horizons“ wieder einmal einen Volltreffer gelandet hat. Von dem Spiel, das am 20. März veröffentlicht wurde, wurden allein in Japan bisher über 3 Mio. Exemplare verkauft. Die Lebenssimulation trifft in der aktuellen Social-Distancing-Phase einen Nerv.

In New Horizons geht es darum, ein Leben auf einer einsamen Insel aufzubauen. Das schließt beispielsweise alltägliche Dinge wie Obsternte, Nachbarschafts- und Gartenpflege mit ein. Über den Online-Modus können sich die Spieler dabei miteinander vernetzen, was mit zum Verkaufserfolg des Spiels beiträgt. Auch die Hardware, die Switch, ist mit weltweit über 50 Mio. verkauften Konsolen ein Riesenerfolg für Nintendo. Für den Nintendo-Aktienkurs sollte es deshalb in den kommenden Monaten weiter nach oben gehen.

Nintendo Mini Long
WKN KB1JB4
ISIN DE000KB1JB41
Emissionstag 30. März 2020
Produkttyp Mini Long
Emittent Citigroup

 

3M

Der US-amerikanische Multi-Technologiekonzern 3M hat mit den Zahlen zum ersten Quartal die Erwartungen der meisten Analysten deutlich übertroffen. So wuchs der Umsatz der aktuell vor allem für seine Atemschutzmasken bekannten Gesellschaft in den ersten 3 Monaten gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 3 Prozent auf 8,1 Mrd. US-Dollar. Der Nettogewinn wurde von 891 Mio. US-Dollar auf 1,3 Mrd. US-Dollar gesteigert. Wegen der Unsicherheiten im Zuge der Coronavirus-Pandemie zieht 3M aber nun den Ausblick für 2020 zurück.

Außerdem wird das Aktienrückkaufprogramm ausgesetzt, und die Investitionen werden gekürzt. Laut dem Vorstandsvorsitzenden Mike Roman wurde im ersten Quartal ein starkes Wachstum im Bereich der persönlichen Sicherheit und in anderen Bereichen verzeichnet, die aufgrund der Pandemie eine hohe Nachfrage aufweisen. An der Börse konnte der Aktienkurs von 3M seit den März-Tiefs um rund ein Drittel hinzugewinnen. Das nächste Kursziel ist das Januar-Hoch bei 182 US-Dollar.

3M Turbo Long
WKN GC282K
ISIN DE000GC282K4
Emissionstag 24. April 2020
Produkttyp Turbo Long
Emittent Goldman Sachs

 

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Deutsche Börse AG

0 0 vote
Article Rating
Bitte teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments