Der amerikanische Technologieindex Nasdaq 100 hatte Anfang des Jahres als erster der US-Indizes seinen Höchststand aus dem Jahr 2007 übersprungen und damit die Richtung für den breiten Markt vorgegeben. Mit 2.367 Punkten kletterte der Index zuletzt auf den höchsten Stand seit rund zehn Jahren.

Vor weiteren Kurssteigerungen

Mit dem Anstieg über das vorangegangene Hoch bei 2.336 Zählern hat der Index Anfang Februar die kleine Konsolidierung, die Mitte Januar begonnen hatte, bereits wieder beendet. Bei dem kleinen Rücksetzer gestern geriet das alte Hoch nicht in Gefahr, so dass alles für weitere kurzfristige Kurssteigerungen spricht.

Mittelfristig sind 3.000 Punkte drin

Aus charttechnischer Sicht eröffnet sich nach dem Ausbruch auf ein Zehn-Jahres-Hoch auf mittlere Sicht erhebliches Aufwärtspotenzial. Eine nennenswerte Widerstandszone ist nun erst wieder in der Region um 2.770 Punkte auszumachen. Darüber wäre der Weg sogar frei bis in den Bereich der runden 3.000er-Marke.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei