Bildquelle: Pressefoto Zoom

Millionen von Menschen arbeiten wegen der Corona-Krise im Homeoffice und müssen ihr Arbeitsumfeld und ihren Arbeitsablauf komplett neu strukturieren – ein Platz in der Wohnung muss eingerichtet werden, ein Laptop oder PC muss vorhanden sein und die richtigen Apps zur Vernetzung müssen bekannt sein. Das wichtigste ist jedoch, die richtige Work-Life-Balance zu finden!

Um im Homeoffice mit allen technischen Features ausgestattet zu sein, haben wir hier ein paar Tipps zu Technik und den wichtigsten Apps.

Logitech ERGO K860

Bei Bürotätigkeiten ist die richtige Haltung extrem wichtig für die Gesundheit und die Produktivität. Logitech hat dazu eine besonders komfortable und ergonomisch aufgeteilte Tastatur entwickelt, die mehr Komfort für Handgelenk und Unterarm bieten soll. Die wissenschaftlich fundierte Tastatur ist von United States Ergonomics zertifiziert und soll ein angenehmes Tippgefühl mit mehr Produktivität für den Nutzer garantieren.

Die Logitech Ergo K860 verfügt über eine gewölbte Handgelenkstütze mit Kissenpolsterung, die die Unterarme knapp über der Tastatur platziert. Sie bietet dem Nutzer 54 Prozent mehr Halt als herkömmliche Tastaturen, egal ob im Stehen oder im Sitzen.

mE-Fazit: Die Tastatur von Logitech kostet 119 Euro, die gut investiert sind.

Bildquelle: Logitech

Magic Keyboard

Für alle Apple Fans könnte das neue Magic Keyboard für das iPad Pro für magische Momente im Homeoffice sorgen. Das Apple Magic Keyboard verbindet sich magnetisch mit dem iPad Pro, bringt durch sein freischwebendes Design den schönen Multi-Touch Bildschirm zur Geltung und ermöglicht eine stufenlose Einstellung des Betrachtungswinkels bis zu 130 Grad.

Das tragbare Design bietet eine normalgroße Tastatur mit beleuchteten Tasten und einem Scherenmechanismus mit 1 mm Tastenhub für ein angenehmes und direktes Tipperlebnis, egal ob man auf dem Schoß oder auf dem Schreibtisch arbeitet. Das Magic Keyboard nutzt die spezifischen Vorteile von iPadOS. Sobald Anwender ihren Finger über das Trackpad bewegen, verwandelt sich der Zeiger auf elegante Art, um Elemente der Benutzeroberfläche hervorzuheben. Dank der Multi-Touch Gesten auf dem Trackpad lässt es sich schnell und einfach durch das gesamte System navigieren, ohne jemals die Hand anheben zu müssen. Der Preis für das Magic Keyboard liegt bei 339 Euro, passend zum IPadPro 11 und bei 399 Euro für das IPad Pro 12,9.

mE-Fazit: Als mit Apple-ausgerüstetete Redaktion schreckt uns der Preis nicht ab.

Bildquelle: Apple

Noise Cancelling Headphones

Im Homeoffice telefonieren – neben spielenden Kindern und ebenfalls arbeitenden Ehepartnern – kann zur Herausforderung werden. Nicht so mit den passenden Headphones, die die Umgebungsgeräusche unterdrücken und für einen klaren Klang sorgen.

Die kabellosen Noise Cancelling Headphones 700 von Bose basieren auf einer neuen Technik, die dafür sorgt, dass aus lauten Orten private Räume werden, in denen man mit Mitarbeitern sowie Sprachassistenten kommunizieren kann. Die Headphones 700 isolieren die Stimme des Nutzers von unerwünschten Umgebungsgeräuschen und dadurch gelingt es, inmitten von Kinderlärm und lauter Umgebungsgeräusche kristallklare Gesprächsqualität mit Anrufern zu teilen.

Auch bietet der Kopfhörer die Möglichkeit der Verwendung von Sprachassistenten, Siri für iOS, Google Assistant und auch Amazon Alexa. Die Noise Cancelling Headphones 700 sind für 399,95 Euro erhältlich.

mE-Fazit: Ein steiler Preis, aber wir sind von den Dingern begeistert.

Bildquelle: Bose

Webcam

Wer im Homeoffie an vielen Videokonferenzen teilnimmt, sollte sich als Grundausstattung eine Webcam zulegen. Während die meisten Notebooks bereits über eine eingebaute Kamera verfügen, müssen PC-Nutzer auf eine externe Webcam zurückgreifen. Wichtig bei der Auswahl sind hier die Auflösung, der Anschluss, die Features und natürlich der Preis. Gerade bei Gesprächen über Skype und Slack etc. ist eine gute Auflösung wichtig.

Zu den besten Webcams derzeit auf dem Markt zählt die Razer Kiyo. Die Full-HD-Kamera hat einen praktischen Lichtring, mit dem sich das Gesicht ausleuchten lässt. In Sachen Bildqualität leistet die Kiyo ebenfalls gute Arbeit. Sie kann Videos scharf aufzeichnen und hat noch eine Funktion zum Nachschärfen. Dank 720 Pixel bei 60 FPS sorgt die Razer Kiyo bei jedem Stream für eine gleichbleibend hohe Bildqualität. Streams sind auch in Full HD 1080 Pixel bei 30 FPS möglich.

mE-Fazit: Läuft!

Todoist

Mit der App Todoist verliert man wichtige Aufgaben nicht aus den Augen. Alle Aufgaben können in Sekundenschnelle erfasst und organisiert werden. Außerdem können die Aufgaben terminiert werden, damit man immer weiß, was als nächstes zu tun ist. Wiederkehrende Aufgaben bekommen wiederkehrende Fälligkeitsdaten. Um die Projekte übersichtlich zu gestalten, können Abschnitte und Teilaufgaben eingetragen werden. Doch der Vorteil von Todoist liegt vor allem im Teilen der Arbeit mit anderen, die nicht vor Ort sind. Unternehmensprojekte können mit mehreren Mitarbeitern geteilt werden, darin Projekte einzelnen Personen zugeordnet und terminiert werden. Die professionelle To-Do-List gibt es kostenlos für PC, Mac, Smartphones und Wearables. Wer die Besprechungsfunktion benutzen möchte, kann auf die kostenpflichtige Premiumvariante zurückgreifen.

mE-Fazit: Deutlich user-freundlicher als Wunderlist & Co.

Bildquelle: Slack

Slack

Wer im Homeoffice arbeitet, kann nicht mal kurz zu seinem Kollegen laufen, um etwas zu besprechen. Hier kommt Slack als Team-Messenger ins Spiel. Weltweit zählen schon viele Unternehmen auf diese zentrale Plattform für Zusammenarbeit, die es ermöglicht, mit vielen Leuten online zusammenzuarbeiten, genauso wie von Angesicht zu Angesicht.

Innerhalb eines Slack-Workspaces, der aus Channels besteht, können Team-Mitglieder kommunizieren: Nachrichten senden, Dateien teilen und Audio- und Video-Anrufe tätigen. Slack kann sogar mit zahlreichen Apps, wie zum Beispiel Twitter verbunden werden. Slack gibt es mit Basisfunktionen kostenlos sowie in den Versionen Standard, Plus und Enterprise Grid für kleine bis sehr große Unternehmen.

mE-Fazit: Läuft, hat keine Macken und macht Spaß mit zu arbeiten.

Bildquelle: Pressefoto Zoom

0 0 vote
Article Rating
Bitte teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments