Bildquelle: markteinblicke.de

Zur Wochenmitte zeigt sich erneut, wie wackelig die jüngste Erholungsrallye war. der DAX verzeichnet deutliche Kursverluste. Anleger machen sich Sorgen, dass uns Corona noch eine Weile begleiten könnte und die Lockerungen der Beschränkungsmaßnahmen zu früh kommen. Eine zweite Ansteckungswelle würde die Wirtschaft für einen noch längeren Zeitraum in Mitleidenschaft ziehen.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX -1,5% 10.654
MDAX -0,8% 23.630
TecDAX -1,2% 2.968
SDAX -1,2% 10.455
Euro Stoxx 50 -1,5% 2.839

 

Die Topwerte im DAX sind SAP (WKN: 716460 / ISIN: DE0007164600), Lufthansa (WKN: 823212 / ISIN: DE0008232125) und Deutsche Telekom (WKN: 555750 / ISIN: DE0005557508). Allerdings notieren am Mittag sämtliche Indexwerte in der Verlustzone. Wirecard (WKN: 747206 / ISIN: DE0007472060) steht besonders stark unter Druck. Dem Zahlungsabwickler droht juristischer Ärger. In der zweiten Reihe steht Commerzbank (WKN: CBK100 / ISIN: DE000CBK1001) im Fokus. Das Finanzhaus musste im ersten Quartal 2020 einen Verlust einfahren. Darüber hinaus bleibt mit Mowi (WKN: 924848 / ISIN: NO0003054108) auch das Essen der Zukunft ein Thema.

 

DAX long DAX short
WKN VF1C1P VE7MCM
Basispreis (Strike) 7.494,22 Pkt. 13.327,54 Pkt.
Stop-Loss-Barriere 7.590,00 Pkt. 13.200,00 Pkt.
Letzter Bewertungstag Open End Open End
Hebel 3,38 3,94
Kurs (13.5.20 11:38) 31,65 € 26,76 €

 

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Mittwochmittag gefallen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,0841 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am Dienstagmittag auf 1,0858 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,9210 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Mittwochmittag uneinheitlich. Zuletzt war WTI mit 25,38 US-Dollar je Barrel 0,2 Prozent teurer, der Preis für die Nordseesorte Brent fiel um 0,3 Prozent auf 29,39 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Verlustzone und lag bei 1.700,93 US-Dollar je Unze (-0,1 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich vorbörslich ein positiver Handelsauftakt ab, da sich die Futures im Plus befinden:

Dow Jones Future +0,4% 23.654
NASDAQ100-Future +0,4% 9.118
S&P500-Future +0,3% 2.859

 

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments