Bildquelle: Pressefoto Deutsche Börse AG

Das Ordervolumen mit strukturierten Wertpapieren an den Börsen in Stuttgart und Frankfurt belief sich während der weltweiten Börsenerholung im April auf knapp 5,2 Mrd. Euro. Damit blieben die Handelsaktivitäten weiterhin deutlich höher als vor dem Ausbruch der Corona-Krise. Dies teilte der Branchenverband DDV mit.

Im Januar 2020 lagen die Umsätze im Zwölfmonatsschnitt laut DDV-Angaben noch bei 3,1 Mrd. Euro. Gegenüber dem besonders starken Handel im Zuge der März-Turbulenzen entsprach das Ordervolumen im April jedoch einem Rückgang um 39,0 Prozent. Hierbei gingen die Umsätze mit Anlageprodukten um 48,5 Prozent zurück, während die im Börsenhandel dominierenden Hebelprodukte eine Volumenabnahme um 35,4 Prozent auf 4,0 Mrd. Euro verzeichneten.

Die Société Générale steigerte ihren Marktanteil dank der Geschäftsübertragung von der Commerzbank um 9,5 Prozentpunkte auf 13,5 Prozent. Das genügte jedoch nicht, um BNP Paribas die im Vormonat erreichte Erstplatzierung streitig zu machen. Mit einem abermals dynamischen Anstieg des Umsatzanteils auf 14,7 Prozent (plus 1,8 Prozentpunkte) verteidigte BNP Paribas die Spitzenposition. Vontobel schaffte währenddessen mit 2,7 Prozentpunkten Marktanteilsgewinn einen Zweistufensprung auf Rang drei, so der DDV.

Einige erhebliche Änderungen der Umsatzanteile bei Anlageprodukten führten zu einer Neuordnung der Segment-Rangliste. BNP Paribas kletterte mit 3,4 Prozentpunkten Anteilszuwachs an die Spitze, gefolgt von Vontobel mit einer Steigerung des Marktanteils um 3,7 Prozentpunkte. Im Segment der Hebelprodukte zeigte sich die Geschäftsübertragung der Commerzbank am deutlichsten, denn sie verhalf der Société Générale mit einem Schlag zur Übernahme der Ranglistenführung. Der erreichte Marktanteil von 14,2 Prozent lag allerdings nur minimal über dem der zweitplatzierten BNP Paribas, heißt es weiter.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Deutsche Börse AG

0 0 vote
Article Rating
Bitte teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments