Bildquelle: markteinblicke.de

Der DAX startete mit deutlichen Kursverlusten in die neue Woche. Zeitweise ging es am Montagmittag um 1,8 Prozent nach unten. Neue Coronavirus-Meldungen aus Peking und der Anstieg der Fallzahlen in den USA machen vielen Anlegern jetzt neue Sorgen.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX -1,8% 11.731
MDAX -1,6% 25.069
TecDAX -1,1% 3.035
SDAX -1,5% 11.095
Euro Stoxx 50 -1,9% 3.092

 

Am Montagmittag standen sich im DAX nur zwei Gewinnern 28 Titel mit Kursrücksetzern gegenüber. Die größten Verlierer waren dabei Lufthansa (WKN: 823212 / ISIN: DE0008232125), Deutsche Post (WKN: 555200 / ISIN: DE0005552004) und Daimler (WKN: 710000 / ISIN: DE0007100000). Die zunehmende Furcht vor einer zweiten Welle von Coronavirus-Infektionen hat am Montagmittag vor allem die Corona-anfälligen Aktien unter Druck gesetzt. Dazu gehörte unter anderem die Aktie der Lufthansa, die zeitweise um rund 4 Prozent nachgab. Im Fokus stand auch die Deutsche-Bank-Aktie (WKN: 514000 / ISIN: DE0005140008). Hier wurde am Montagmittag vorübergehend ein Kursminus von 2 Prozent verbucht. Die Deutsche Bank will jetzt auch im ausländischen Privatkundengeschäft kräftig auf die Kostenbremse treten.

 

DAX long DAX short
WKN VF1C1P VL5KSZ
Basispreis (Strike) 7.508,26 14.407,25
Knock-out-Barriere 7.600,00 14.240,00
Letzter Bewertungstag Open End Open End
Hebel 2,76 4,42
Kurs (15.06.20 11:30) 42,82 € 26,38 €

 

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs pendelte am Montagmittag seitwärts (+0,0 Prozent). Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1255 US-Dollar. Seit Mitte Mai konnte der Euro um rund 4 Prozent zulegen. Das nächste Kursziel ist hier das Top vom März bei 1,1495 US-Dollar.

Die Ölpreise tendierten am Montagmittag abwärts. Zuletzt notierte WTI mit 35,70 US-Dollar je Barrel unter dem Niveau vom Freitag (-1,8 Prozent), der Preis für die Nordseesorte Brent fiel um -1,5 Prozent auf 38,21 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis setzte leicht zurück und lag bei 1.717,77 US-Dollar je Unze (-0,7 Prozent). Von der New Yorker Wall Street kommen heute schwache Vorgaben, da die Futures auf die wichtigsten Aktienindizes deutlich im Minus notieren.

Dow Jones Future -2,4% 24.916
NASDAQ100-Future -1,7% 9.484
S&P500-Future -2,0% 2.973

 

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments