Bildquelle: markteinblicke.de

Am Freitagmittag kann der DAX zeitweise um 1,0 Prozent zulegen und ist damit in den Bereich der 12.400er-Marke herangerückt. Am Nachmittag, um 13 Uhr, könnte es dann noch einmal spannend werden, denn am heutigen „Hexensabatt“ verfallen an der Terminbörse Eurex Optionen und Futures auf den DAX, um 17.30 Uhr werden Optionen auf Einzelaktien abgerechnet. Das bedeutet eine Marktbereinigung, die häufig den Boden für einen Trendwechsel oder eine Trendfortsetzung bildet.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX +1,0% 12.339
MDAX -0,2% 26.159
TecDAX -0,9% 2.985
SDAX -0,3% 11.488
Euro Stoxx 50 +0,7% 3.272

 

Am Freitagmittag standen sich im DAX 27 Gewinner nur drei Verlierern gegenüber. Die größten Gewinner waren dabei Deutsche Börse (WKN: 581005 / ISIN: DE0005810055), SAP (WKN: 716460 / ISIN: DE0007164600) und E.ON (WKN: ENAG99 / ISIN: DE000ENAG999).

Auf der Verliererseite stand heute wieder einmal Wirecard (WKN: 747206 / ISIN: DE0007472060) im Fokus. Die Aktie bricht zweitweise um über 40 Prozent ein und setzt damit den Sturzflug des Vortages fort. Die Indizien für einen für einen Betrugsfall von großem Ausmaß um das DAX-Unternehmen scheinen sich zu verdichten. Die philippinische Bank BDO Unibank, bei der angeblich eines von zwei fraglichen Treuhandkonten für Wirecard geführt wurde, erklärte am Freitag, dass Wirecard kein Kunde sei.

Die Anleger blickten am Freitagmittag auch auf die Carnival Corporation (WKN: 120100 / ISIN: PA1436583006). Der weltweit größte Kreuzfahrtkonzern hat im abgeschlossenen Geschäftsquartal einen Rekordverlust verbucht.

 

DAX long DAX short
WKN VF1C1P VL5KSZ
Basispreis (Strike) 7.509,95 14.402,51
Knock-out-Barriere 7.600,00 14.240,00
Letzter Bewertungstag Open End Open End
Hebel 2,55 5,99
Kurs (19.06.20 11:20) 48,75 € 20,34 €

 

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs pendelte am Freitagmittag seitwärts (+0,1 Prozent). Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1212 US-Dollar. Seit Mitte Mai konnte der Euro um rund 4 Prozent zulegen. Das nächste Kursziel ist hier das Top vom März bei 1,1495 US-Dollar.

Die Ölpreise tendierten am Freitagmittag aufwärts. Zuletzt notierte WTI mit 40,34 US-Dollar je Barrel über dem Niveau vom Donnerstag (+3,7 Prozent), der Preis für die Nordseesorte Brent lag bei 42,79 US-Dollar je Barrel (+3,4 Prozent). Der Goldpreis legte leicht zu und lag bei 1.729,54 US-Dollar je Unze (+0,5 Prozent). Von der New Yorker Wall Street kommen heute starke Vorgaben, da die Futures auf die wichtigsten Aktienindizes im Plus notieren.

Dow Jones Future +0,9% 26.245
NASDAQ100-Future +0,8% 10.071
S&P500-Future +0,8% 3.132

 

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

0 0 vote
Article Rating
Bitte teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments