Bildquelle: markteinblicke.de

Entscheidend ist und bleibt die Frage, ob und in welchem Umfang es bei einer zweiten Infektionswelle zu erneuten Lockdowns kommt. Der deutsche Leitindex wird daher zu Beginn der neuen Handelswoche seine 200-Tage-Linie testen. Diese tendiert bei 12.152 Zählern. Vorbörslich notiert er noch knapp darüber.

Die Markttechnik zeigt sich indes neutral. Dies gilt sowohl für die kurzfristigen als auch die trendfolgenden Indikatoren. Nach dem Opening-Gap am 16. Juni folgten drei dünne Kerzenkörper (Tagesbasis) in Folge. Dies deutet auf nachlassende Dynamik und eine etwaige Seitwärtsphase hin. Der „Ichimoko Kinko Hyo“-Indikator (IKH) bewegt sich ebenfalls im neutralen Bereich.

Ein Unterhandeln der 200-Tage-Linie wäre daher noch kein akutes Baisse-Signal. Es könnte aber durchaus zum Gap-Close bei 11.968 Punkten führen. Die zweite Wolke des IKH-Indikators ist sehr stark ausgeprägt. Ein massives Abdriften der Kurse am heutigen Montag ist daher auch von dieser Seite aktuell nicht zu erwarten.

Die Vorzeichen stehen daher auf Konsolidierung. Nach dem positivem Verlauf letzter Woche nicht allzu ungewöhnlich. Gewinnmitnahmen und Absicherungen sind im aktuellen Marktumfeld nichts außergewöhnliches. Die heutige Tagesbandbreite wird sich daher zunächst zwischen 12.319 und 12.151 bewegen. Stopps sollten daher erst bei 11.968 gezogen werden.

  • Nächste charttechnische Widerstände: 12.471, 12.913
  • Nächste wichtige charttechnische Unterstützungen: 12.141, 11.968, 11.828, 11.625
  • Oberes Bollinger-Band: 13.074, Mittleres Bollinger-Band: 12.095 und Unteres Bollinger-Band: 11.116
  • 100-Tage-Linie: 11.404 und 200-Tage–Linie: 12.152 sowie: 38-Tage-Linie: 11.479
  • Indikatoren: MACD: neutral | Slow-Stochastik: neutral | RSI: neutral | Momentum: schwächer
  • In Summe: neutral
  • Volatilität (VDAX-NEW): 34,72
  • Die Eröffnung um 09:00 Uhr wird bei rund 12.220 erwartet
  • (Trailing-) Stop-Loss: 12.141, 11.968, 11.828, 11.625
DAX 30 Perf. Index ® | Technische Analyse vom 22.06.2020 | 120-Monats-Chart, Tagesbasis, Schlusskurs vom Börsenvortag: 12.331 (17:45 Uhr) | Indikation: 12.221 (05:00 Uhr)

Primärtrend (langfristig):                  Übergeordneter Seitwärtsmarkt
Sekundärtrend (mittelfristig):            12.471 – 11.968
Tertiärtrend (heute):                        Test der 200-Tage-Linie


Ein Beitrag von Martin Utschneider
Er leitet die Technische Kapitalmarktanalyse der renommierten Privatbank „Donner & Reuschel“. Davor war er für eine namhafte österreichische Private Banking Adresse tätig. Er verfügt über umfassende Erfahrung in der Wertpapierbetreuung internationaler Private Banking- und Wealth Management-Klientel. Nebenberuflich ist er zudem für diverse zertifizierte Weiterbildungsakademien und eine Hochschule als Fachdozent und Prüfer tätig. Praktische Erfahrung im Bereich „Technische Analyse“ hat Herr Utschneider seit nunmehr knapp 20 Jahren. Seine Analysen finden im deutschsprachigen Raum (D, A, CH, FL, LUX) sehr große Beachtung. Zudem gehören auch an einige renommierte Medienvertreter (Print, TV, Radio…) zu den Empfängern. Er ist regelmäßig bei n-tv, welt (vormals n24) sowie DerAktionärTV Interviewgast und zählt aktuell zu den meist zitiertesten Experten seines Fachgebietes (Handelsblatt, Manager Magazin, Börsenzeitung, FAZ, SZ, Focus, Börse Online, Welt,…).

Der obige Text/Beitrag spiegelt die Meinung des oder der jeweiligen Autoren wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Quelle: Donner & Reuschel / Bildquelle: markteinblicke.de

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments