Bildquelle: Pressefoto Tesla

Tesla (WKN: A1CX3T / ISIN: US88160R1014) feierte am Montag ein wichtiges Jubiläum: Der US-Elektroautobauer notiert seit genau 10 Jahren an der Börse und blickt auf eine eindrucksvolle Erfolgsgeschichte zurück. Die Aktie startete damals bei einem Kurs von 17 US-Dollar und konnte inzwischen auf zeitweise 1.027 US-Dollar zulegen.

Wertvollster Autohersteller der Welt

Für Aktionäre, die von Anfang an dabei waren, bedeutet das eine satte Kursrendite von im Schnitt 46 Prozent pro Jahr. Damit verzeichnet Tesla an der Börse einen Börsenwert von über 165 Mrd. Euro, was Tesla zum wertvollsten Autohersteller der Welt krönt.

Gewinnschwelle soll erreicht werden

Die Erfolgs-Story dürfte sich für den US-Konzern weiter fortsetzen, wenn Firmengründer und Chef Elon Musk mit seiner jüngsten Prognose richtig liegt. Musk zufolge soll der US-Elektroautopionier trotz der Coronavirus-Krise im zweiten Quartal die Gewinnschwelle erreichen.

In einer internen Mail forderte Musk seine Mitarbeiter dazu auf, dass sie „alles geben sollten, um ein gutes Ergebnis zu erzielen“. Es werde aber „knapp mit den schwarzen Zahlen“.

Tesla dürfte in dieser Woche die Auslieferungszahlen für das zweite Quartal präsentieren. Analysten rechnen damit, dass der kalifornische Konzern 74.000 Fahrzeuge abgesetzt hat. Das wäre ein immer noch großer Achtungserfolg, denn in der Coronavirus-Krise ist die Nachfrage nach Autos generell gesunken.

Neues Allzeithoch

Die Tesla-Aktie wurde durch die Pandemie und die damit einhergehenden Produktionsausfälle schwer getroffen. Nachdem die Aktie im Februar ein neues Allzeithoch bei 872 Euro markierte, setzten die Notierungen bis Mitte März auf 322 Euro zurück. Doch anschließend ging Tesla wieder in den Steigflug über und kletterte bis zum 19. Juni auf einen neuen historischen Höchststand bei 909,80 Euro.

Hier liegt jetzt das nächste Kursziel

Es folgten ein Rücksetzer auf 838 Euro und eine neue Aufholbewegung bis in den Bereich bei 895 Euro. Das bedeutet, die Aktie steht kurz davor, das vorangegangene Allzeithoch in Angriff zu nehmen. Wird diese Kursbarriere überwunden, würde das ein neues starkes Kaufsignal bedeuten. Das nächste Kursziel stellt sich im Anschluss auf die runde 1.000-Euro-Marke. Die Aktie gehört damit weiterhin zu den aussichtsreichsten Titeln im Automobilsektor.

Anleger, die von der Stärke von Tesla überzeugt sind, können mit einem Long Mini Future (WKN: VP3PBS / ISIN: DE000VP3PBS7) gehebelt von Kurssteigerungen profitieren. Pessimisten haben mit entsprechenden Short-Produkten (WKN: VP46T2 / ISIN: DE000VP46T27) die Möglichkeit, auf fallende Kurse bei Tesla zu setzen.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Tesla

0 0 vote
Article Rating
Bitte teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
trackback

[…] Aktie von Tesla (WKN: A1CX3T / ISIN: US88160R1014) legt am Donnerstagvormittag zeitweise um rund zwei Prozent zu […]