Bildquelle: markteinblicke.de

Der DAX legt die jüngste Aufholbewegung fort und liegt am Donnerstagmittag mit zeitweise über zwei Prozent in der Gewinnzone. Obwohl die Coronavirus-Infektionszahlen in den USA im Rekordtempo zulegen, rechnen viele Anleger wegen der Lockerungen bei den Coronavirus-Beschränkungen damit, dass sich die wirtschaftliche Lage in den USA im abgeschlossenen Juni verbessert hat. Die Arbeitslosenquote könnte Experten zufolge von 13,3 Prozent im Mai auf etwa 12,5 Prozent für den Monat Juni absinken.

Der DAX arbeitet sich mit dem Kursgewinn vom Donnerstagmittag immer näher an die 13.000er-Marke heran. Ein Ausbruch nach oben würde ein starkes Kaufsignal bedeuten. Im Anschluss rückt dann wieder das Allzeithoch vom Februar bei 13.795 Punkten ins Visier. Neue Rekordstände sind also in den kommenden Monaten möglich.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX +2,1% 12.512
MDAX +1,9% 26.570
TecDAX +0,4% 2.973
SDAX +0,9% 11.658
Euro Stoxx 50 +1,9% 3.289

 

Am Donnerstagmittag gab es im DAX 28 Gewinner und nur zwei Verlierer. Der große Verlierer war dabei Wirecard (WKN: 747206 / ISIN: DE0007472060). Die Aktie des insolventen Zahlungsabwicklers setzt zeitweise um rund 30 Prozent zurück. Die extremen Kursausschläge der vergangenen Tage zeigen, dass die Wirecard-Aktie inzwischen zu einem Spielball von Spekulanten verkommen ist. Die Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) fordert weiter den zügigen Rauswurf des in einem Bilanzskandal verstrickten Konzerns aus dem DAX.

Die Anleger blickten am Donnerstagmittag auch auf flatex (WKN: FTG111 / ISIN: DE000FTG1111) und Tesla (WKN: A1CX3T / ISIN: US88160R1014). flatex verkündete beeindruckende Zahlen zum Anstieg der Neukunden- und Transaktionszahlen. Die flatex-Aktie ist daraufhin am Donnerstagmittag auf ein neues Allzeithoch geklettert.

Tesla hat an der Börse ebenfalls neue Allzeithochs markiert und erreicht damit einen Börsenwert von 187 Mrd. Euro. Das krönt den US-Elektroautobauer jetzt zum wertvollsten Automobilkonzern der Welt.

DAX long DAX short
WKN VF1C1P VL5KSZ
Basispreis (Strike) 7.515,49 14.387,12
Knock-out-Barriere 7.610,00 14.200,00
Letzter Bewertungstag Open End Open End
Hebel 2,50 6,68
Kurs (02.07.20 11:18) 49,91 € 19,01 €

 

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs legte am Donnerstagmittag zu (+0,4 Prozent). Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1296 US-Dollar. Seit Mitte Mai konnte der Euro um rund 4 Prozent zulegen. Das nächste Kursziel ist hier das Top vom März bei 1,1495 US-Dollar.

Die Ölpreise tendierten am Donnerstagmittag aufwärts. Zuletzt notierte WTI mit 40,01 US-Dollar je Barrel über dem Niveau vom Mittwoch (+0,7 Prozent), der Preis für die Nordseesorte Brent lag bei 42,22 US-Dollar je Barrel (+0,7 Prozent). Der Goldpreis legte leicht zu und lag bei 1.774,08 US-Dollar je Unze (+0,3 Prozent). Von der New Yorker Wall Street kommen starke Vorgaben, da die Futures auf die wichtigsten Aktienindizes im Plus notieren.

Dow Jones Future +0,9% 25.800
NASDAQ100-Future +0,5% 10.317
S&P500-Future +0,7% 3.123

 

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

0 0 vote
Article Rating
Bitte teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments