Bildquelle: Pressefoto Daimler

Der Traum eines jeden Oldtimerfans ist der Scheunenfund eines Klassikers. Dass das immer wieder passiert, wurde etwa im März 2019 auf der Amelia Island Concours d’Elegance in Florida deutlich.

Bildquelle: Pressefoto Daimler

Dort wurde u.a. ein ganz besonderer 300 SL präsentiert. Er trägt die Chassisnummer 43. Das Coupé befindet sich noch immer im Scheunenfund-Zustand – so hat Mercedes-Benz Classic Ende 2018 das Fahrzeug tatsächlich aus einer Garage übernommen.

Bildquelle: Pressefoto Daimler

Die Nummer „43“ wurde 1954 nach Miami ausgeliefert und war lediglich zehn Jahre lang zugelassen. Das Fahrzeug ist komplett original: Beispielsweise die Karosserie, die Glaskomponenten, die Innenausstattung in grauem Leder, der Antriebsstrang, die Räder und sogar die Englebert-Competition-Reifen entsprechen der Erstauslieferung.

Bildquelle: Pressefoto Daimler

Einzige Ausnahme ist die Karosserieoberfläche: Das ursprünglich mittelblau lackierte Coupé zeigt sich grundiert. Vermutlich wurde es Mitte der 1960er-Jahre für eine Neulackierung stillgelegt und bereits vorbereitet, zu der es dann aber nicht gekommen ist.

Bildquelle: Pressefoto Daimler

0 0 vote
Article Rating
Bitte teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments