Bildquelle: markteinblicke.de

Der DAX kann am Montagmittag trotz einem erneuten Kurssturz der Wirecard-Aktie deutlich zulegen und arbeitet sich damit zeitweise über die 12.700er-Marke nach oben. Für gute Stimmung an der Frankfurter Börse sorgt die Nachricht, dass die deutsche Industrie im Mai wieder deutlich mehr Aufträge erhalten hat. Laut dem Statistischen Bundesamt lag der Auftragseingang 10,4 Prozent über dem Niveau des Vormonats. Im Jahresvergleich gingen die Bestellungen dagegen immer noch drastisch um 29,3 Prozent zurück.

Der DAX könnte nun in Kürze die 13.000er-Marke in Angriff nehmen. Ein Ausbruch nach oben würde ein neues Kaufsignal bedeuten. Der Weg wäre dann frei bis zum Allzeithoch vom Februar bei 13.795 Punkten.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX +1,3% 12.686
MDAX +0,9% 26.844
TecDAX +0,2% 3.009
SDAX +1,0% 11.935
Euro Stoxx 50 +1,5% 3.342

 

Am Montagmittag gab es im DAX 29 Gewinner und nur einen Verlierer. Die Aktie von Wirecard (WKN: 747206 / ISIN: DE0007472060) brach zeitweise um über 17 Prozent ein und setzte damit den Mitte Juni gestarteten Sturzflug fort. Grund für den neuen Abverkauf ist die Meldung, dass laut der Financial Times die mutmaßlichen Luftbuchungen wohl auch auflaufende Verluste im eigenen Kerngeschäft kaschieren sollten.

Anleger blickten am Montagmittag auch auf den MDAX-Wert Commerzbank (WKN: CBK100 / ISIN: DE000CBK1001). Commerzbank-Chef Martin Zielke und der Aufsichtsratsvorsitzende Stefan Schmittmann haben am Freitag überraschend ihren Rückzug angekündigt. Beide ziehen damit die Konsequenzen aus der bisher gescheiterten Strategie Deutschlands zweitgrößter Bank.

DAX long DAX short
WKN VF1C1P VL5KSZ
Basispreis (Strike) 7.517,19 14.382,39
Knock-out-Barriere 7.610,00 14.200,00
Letzter Bewertungstag Open End Open End
Hebel 2,44 7,64
Kurs (06.07.20 11:30) 52,04 € 16,80 €

 

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs legte am Montagmittag zu (+0,4 Prozent). Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1286 US-Dollar. Seit Mitte Mai konnte der Euro um rund 4 Prozent zulegen. Das nächste Kursziel ist hier das Top vom März bei 1,1495 US-Dollar.

Die Ölpreise tendierten am Montagmittag aufwärts. Zuletzt notierte WTI mit 40,76 US-Dollar je Barrel über dem Niveau vom Freitag (+1,3 Prozent), der Preis für die Nordseesorte Brent lag bei 43,40 US-Dollar je Barrel (+1,4 Prozent). Der Goldpreis bewegte sich seitwärts und lag bei 1.776,00 US-Dollar je Unze (-0,2 Prozent). Von der New Yorker Wall Street kommen heute starke Vorgaben, da die wichtigsten US-Aktienindizes deutlich im Plus notieren.

Dow Jones Future +1,2% 26.077
NASDAQ100-Future +1,1% 10.474
S&P500-Future +1,1% 3.161

 

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

0 0 vote
Article Rating
Bitte teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments