Bildquelle: Pressefoto Amazon

Amazon (WKN: 906866 / ISIN: US0231351067) gibt sich großzügig und zahlt seinen Mitarbeitern und Partnern für ihre Unterstützung in den vergangenen Monaten einen einmaligen Bonus. Laut dem US-Online-Händler bekommen Mitarbeiter, die im Juni für das im Nasdaq 100 notierte Unternehmen gearbeitet haben, einen einmaligen Bonus von 150 bis 3.000 US-Dollar.

Dank für den Coronavirus-Einsatz

Mit dem Bonus, der sich insgesamt auf rund 500 Mio. US-Dollar beläuft, möchte sich Amazon für den Einsatz seiner Mitarbeiter während der Coronavirus-Krise bedanken. Dave Clark, Amazons Senior Vice-President für Worldwide Operations, erklärte in der entsprechenden Mitteilung: „Unsere Teams an vorderster Front haben in den letzten Monaten eine unglaubliche Reise hinter sich gebracht und wir möchten unsere Wertschätzung mit einem besonderen einmaligen Dankesbonus von insgesamt 500 Mio. US-Dollar zeigen.“

Boni zwischen 150 und 3.000 US-Dollar

Der Bonus wird dabei je nach Anstellung gestaffelt. So bekommt jeder Amazon-Flex-Fahrer, der im Juni über zehn Stunden täglich gearbeitet hat, 150 US-Dollar Bonus. Teilzeit-Angestellte bei Amazon, Amazons Biomarktkette Whole Foods Market und Teilzeitfahrer von Lieferservice-Partnern erhalten einmalig eine Bonuszahlung von 250 US-Dollar. Vollzeitangestellte in den gleichen Sparten können sich über 500 US-Dollar Bonus freuen. Alle Liefer-Service-Partner erhalten eine Bonuszahlung von 3.000 US-Dollar. Außerdem bekommen alle leitenden Angestellten, die für Amazon und Whole Foods Market im Juni tätig waren, einen Bonus von 1.000 US-Dollar.

Gefahrenzulage

Wegen der erhöhten Ansteckungsgefahr mit dem Coronavirus hatte Amazon im Vorfeld eine Gefahrenzulage von zwei US-Dollar pro Stunde bewilligt. Diese Gefahrenzulage wurde im März bezahlt, wurde allerdings im Mai schon wieder gestrichen, was Amazon viel Kritik bescherte.

Neues Allzeithoch

An der Börse verzeichnete Amazon in den vergangenen Monaten einen steilen Kursanstieg. Nachdem die Aktie im März kurzzeitig auf 1.440 Euro einbrach, folgte eine steile Aufholbewegung. Dabei legten die Notierungen bis zum Dienstagvormittag dieser Woche um 87 Prozent zu und erreichten einen neuen historischen Höchststand bei zwischenzeitlich 2.710 Euro. Das bedeutete ein neues starkes Kaufsignal.

Hier liegt das nächste Kursziel

Das nächste Kursziel stellt sich damit auf die runde 3.000-Euro-Marke. Amazon bleibt damit eine Top-Empfehlung aus dem Internet-Bereich.

Anleger, die von der Stärke der Nasdaq-100-Aktie Amazon überzeugt sind, können mit einem Mini Future Long (WKN: MA0R6D / ISIN: DE000MA0R6D1) gehebelt von Kurssteigerungen profitieren.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Amazon

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
trackback

[…] Ebenfalls im Fokus stand am Dienstagmittag die Aktie von Amazon (WKN: 906866 / ISIN: US0231351067). Amazon zahlt seinen Mitarbeitern und Partnern Boni im Volumen von insgesamt 500 Mio. US-Dollar, um sich für den Einsatz während der Coronavirus-Krise zu bedanken. An der Börse erreichte die Aktie von Amazon jetzt einen neuen Rekordstand. […]