Bildquelle: markteinblicke.de

Der DAX kann am Donnerstagmittag zeitweise um über ein Prozent zulegen und setzt damit die Mitte März gestartete Aufholbewegung fort. Viele Anleger bleiben optimistisch und hoffen darauf, dass sich die Weltwirtschaft schon bald wieder erholt. Positiv stimmt auch die Kurs-Rallye bei Amazon (WKN: 906866 / ISIN: US0231351067), Apple (WKN: 865985 / ISIN: US0378331005) und SAP (WKN: 716460 / ISIN: DE0007164600). Alle drei Aktien kletterten auf neue Rekordkursstände.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX +1,3% 12.659
MDAX +0,4% 26.855
TecDAX +1,8% 3.073
SDAX +0,2% 11.979
Euro Stoxx 50 +0,7% 3.308

 

Am Donnerstagmittag gab es im DAX 20 Gewinner und zehn Verlierer. Mit Abstand am stärksten zulegen konnte SAP. Der Aktienkurs legte zeitweise um über acht Prozent zu und kletterte damit auf den höchsten Stand in der bisherigen Kurshistorie. SAP ist besser durch die Coronavirus-Krise gekommen, als die meisten erwartet hätten. Der Gewinn wurde im zweiten Quartal kräftig gesteigert. Der Aufwärtstrend bei den Geschäftszahlen dürfte dabei weiterhin anhalten, wie die bestätigte Prognose für das Gesamtjahr 2020 zeigt.

Im Fokus stand am Donnerstagmittag auch die SDAX-Aktie Fielmann (WKN: 577220 / ISIN: DE0005772206), für die es zwischenzeitlich über drei Prozent nach oben ging. Fielmann vermeldete zwar einen scharfen Gewinneinbruch im ersten Halbjahr 2020, doch seit Mai ziehen die Geschäfte wieder kräftig an. Gut möglich ist deshalb, dass die Augenoptikkette schon bald wieder zu alter Stärke zurückfinden wird.

DAX long DAX short
WKN VF1C1P VL5KSZ
Basispreis (Strike) 7.518,47 14.378,83
Knock-out-Barriere 7.610,00 14.200,00
Letzter Bewertungstag Open End Open End
Hebel 2,47 7,19
Kurs (09.07.20 11:28) 51,21 € 17,66 €

 

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs pendelte am Donnerstagmittag seitwärts (-0,1 Prozent). Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1321 US-Dollar. Seit Mitte Mai konnte der Euro um rund 4 Prozent zulegen. Das nächste Kursziel ist hier das Top vom März bei 1,1495 US-Dollar.

Die Ölpreise tendierten am Donnerstagmittag seitwärts. Zuletzt notierte WTI mit 40,67 US-Dollar je Barrel leicht unter dem Niveau vom Mittwoch (-0,5 Prozent), der Preis für die Nordseesorte Brent lag bei 43,22 US-Dollar je Barrel (+0,0 Prozent). Der Goldpreis legte leicht zu und lag bei 1.813,63 US-Dollar je Unze (+0,4 Prozent). Von der New Yorker Wall Street kommen heute keine marktbewegenden Vorgaben, da die wichtigsten US-Aktienindizes auf Höhe ihrer Vortagesschlusskurse notieren.

Dow Jones Future -0,1% 25.937
NASDAQ100-Future +0,2% 10.686
S&P500-Future -0,1% 3.161

 

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

0 0 vote
Article Rating
Bitte teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments